19.01.14 16:05 Uhr
 727
 

Stadt Linz will Urlauber mit Sex-Tipps anlocken

Die Stadt Linz hat sich etwas neuartiges ausgedacht, um Touristen in ihre Stadt zu locken. Ein kürzlich erschienener Hotelführer gibt Sex-Tipps für Kurz-Urlauber.

Die veröffentlichte Broschüre "Linz verändert über Nacht" empfiehlt zum Beispiel, dass man sich Champagner und Erdbeeren aufs Zimmer bestellt.

"Hotelzimmer sind perfekt, um Sex zu haben. Aber machen Sie kein Muss daraus.", rät der gedruckte Hotelführer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Stadt, Urlauber, Linz
Quelle: ooe.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2014 16:25 Uhr von blade31
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wow ich bin Sprachlos...
Kommentar ansehen
19.01.2014 20:30 Uhr von Brem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
.................. und sollte der Gast allein angereist sein, wird ihm empfohlen, ein T-Shirt der Partnerin oder des Partners mit einem Spritzer ihres Parfums oder seines Rasierwassers mit ins Bett zu nehmen, oder einen Polsterüberzug von zu Hause. Das trage viel besser zum Einschlafen bei als Lesen, Fernsehen oder Arbeiten am Computer.
Kommentar ansehen
20.01.2014 01:53 Uhr von haifuny
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr wirklich mal interessante Sache, die man in Linz angehen will und warum sollte man sich sowas denn auch nicht trauen, ist gar nicht verwerflich, ich denke das zeigt dass die stadt sich offen gibt und auch Neues nicht zu gewagt ist - Linz verändert eben! Sehr cool!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"
Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?