19.01.14 14:30 Uhr
 398
 

"Metallica": Fans wünschen sich für Konzerte 2014 die Setlist "Wie immer"

Die Metal-Giganten "Metallica" haben den Fans die Möglichkeit gegeben, die Songliste für die 2014 anstehenden Konzerte zusammen zu stellen. Allerdings bleiben die Fans beim alt bewährten, was die nachvollziehbare Songauswahl bisher zeigt.

Ganz oben auf der Wunschliste stehen Titel wie "Master of Puppets", "Enter Sandman" oder "Seek And Destroy". Raritäten wie "The Call Of Ktulu" oder "The Frayed Ends Of Sanity" blieben auf der Strecke.

Laut der bislang ausgewählten Liste haben "Metallica" seit Jahren alles richtig gemacht und immer die Songs gespielt, die das Publikum hören wollte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Metallica, Auswahl, Songs
Quelle: www.metal-hammer.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die "Tagesschau" berichtete über den mutmaßlichen Vergewaltiger von Bochum
Jean-Claude Van Damme will sich für den Tierschutz einsetzen
100 neue Pokemon - Gerüchte um Update von Pokemon Go

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2014 14:30 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Statt sich mal besondere Songs auszusuchen immer das Gleiche. Davon abgesehen, dass ich mir Metallica mit der Drummer-Leistung nicht mehr ansehen würde, finde ich diese immer gleiche Setliste auch ziemlich ausgelutscht. Klar, das sind klasse Songs, aber man könnte doch mal "Trapped under Ice", "Leper Messiah" oder "Phantom Lord" hören.
Kommentar ansehen
19.01.2014 14:42 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PS:
Okay, man weiß nicht, wie Ulrich diese Songs auf die Felle bringen will....da schwant einem eher böses
Kommentar ansehen
19.01.2014 15:13 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Borgir,
es ist ja nun eine alte Musiker-Binsenweisheit, daß die Leute immer dieselben Klassiker hören wollen..."man" will nichts neues oder unbekanntes, sondern zu den üblichen Krachern feiern.
Hält man sich nicht an diesen Publikumswunsch, wirds ungemütlich.
Kommentar ansehen
19.01.2014 15:16 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76

ist aber sehr schade finde ich, denn die von mir genannten Songs sind auch Kracher und sind früher unfassbar abgefeiert worden.
Kommentar ansehen
19.01.2014 15:19 Uhr von Betty71
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vermutlich genau so manipuliert wie die Gelbe Engel Wahl des ADAC.Schließlich hat man keinen Bock sich auf eine neue Setlist umstellen zu müssen.Die vielen Millionen machen halt müde....
Kommentar ansehen
19.01.2014 15:29 Uhr von ein_fremder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie verständlich, die ersten vier Alben waren auch die besten, auch das Coveralbum "Garage Inc." finde ich genial. Danach ging´s aber immer mehr bergab, mit Kommerz kann man ja auch mehr Kohle scheffeln, bis hin zu "St. Anger", in meinen Augen war dieses Album die totale Fanverarsche.

Hat der Ulrich denn so nachgelassen?
In den 80ern hat der sich doch die Seele aus dem Leib geknüppelt.

"ist aber sehr schade finde ich, denn die von mir genannten Songs sind auch Kracher und sind früher unfassbar abgefeiert worden."

Stimme voll und ganz zu!

Ist Joey Jordison nicht auch gerade arbeitslos?

[ nachträglich editiert von ein_fremder ]
Kommentar ansehen
19.01.2014 16:03 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ ein_fremder

Ulrich hat massiv nachgelassen. Seine Drumming-Arbeit auf Ride the Lightning oder Master of Puppets hat ein ganzes Drummer-Genre geprägt. Auch auf der Justice hat er mächtig reingehauen und große Akzente gesetzt mit seiner Art, Schlagzeug zu spielen. Aber mittlerweile braucht er nur noch ein Bass-Drum, eine Snare und ein möglichst lautes China-Becken, mehr braucht und kann er nicht mehr. Seine Tom-Toms hängen nur so zur Zierde rum, weil es sonst doof aussehen würde.
Kommentar ansehen
19.01.2014 18:28 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fremder,
Joey ist zwar bei Slipknot rausgeflogen, aber arbeitslos ist er deswegen noch lange nicht- der hat doch x Nebenprojekte...

Borgir,
du bist selber Drummer, oder?
Kommentar ansehen
19.01.2014 19:40 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@mort76

ehemaliger :-)
Kommentar ansehen
20.01.2014 07:26 Uhr von mort76
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MossD,
wie du schon sagst: es geht um Rythmus und Timing, und das Timing von Lars ist live nunmal schlecht.
Man kann jetzt darüber streiten, ob er nur "reduziert spielt" oder wirklich faul geworden ist, aber, wenn man bedenkt, daß er nicht an seinem Timing arbeitet, ist letzteres durchaus eine realistische Erklärung.

Andererseits (Hallo Borgir) gehts ihm vielleicht wie mir- ich hätte wegen Rückenproblemen auch fast aufgehört, jetzt spiele ich halt im stehen.
Vielleicht steckt ein ähnliches Problem hinter dem Leistungsabfall- sowas schränkt eben die Bewegungsfreiheit ein, und der Jüngste ist er halt auch nicht mehr- man setzte das mal in Relation zu Hetfields Stimme, die ja auch schon ziemlich gelitten hat.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Skisport: Kreuzbandriss bedeutet für Thomas Fanara das Ende der Saison


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?