19.01.14 13:48 Uhr
 1.499
 

Las Vegas: Smartgun von TrackingPoints vorgestellt

Auf der "Consumer Electronics Show" in Las Vegas wurde ein halbautomatisches Gewehr mit Computerunterstützung vorgestellt.

Bei diesem Gewehr muss man nur sein Ziel markieren, ein Linux-Rechner misst Windgeschwindigkeit und andere Parameter und macht ein Verfehlen des Ziels fast unmöglich. Der Schütze muss nur die Markierung ins Zentrum des Fadenkreuzes bringen und den Abzug betätigen.

Das Gewehr ist außerdem WLAN-fähig und kann Fotos und Videos aufzeichnen, um die Treffer auf das Tablet oder Smartphone zu übertragen. Der Preis für ein Gewehr liegt bei 27.000 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Waffe, Vorstellung, Gewehr
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Super Mario Run": Spieler finden auch die Android-Fassung doof
Asienspiele 2022: Videospielen als offizielle Sportart anerkannt
USA: Cyberkriminalität - 27 Jahre Haft für russischen Hacker

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.01.2014 13:48 Uhr von amareZZa
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Schon ein bisschen krass, vor allem die Video und Fotofunktion kann echt abgefahren sein. Bin gespannt wann der erste Amoklauf mit dem Ding startet
Kommentar ansehen
19.01.2014 13:56 Uhr von bpd_oliver
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
Und in der nächsten Version postet die Waffe jeden Kill auf Facebook und Twitter ;)
Kommentar ansehen
19.01.2014 14:39 Uhr von Mecando
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Und in der nächsten Version postet die Waffe jeden Kill auf Facebook und Twitter ;)"

Dazu brauch es keine nächste Version. Da sitzt ´n Linux hinter, also kann man es mit entsprechendem Wissen durchaus selber bewerkstelligen. Ggf nach root bzw. break...

Amokläufe mit Live-Video und direkten Uploads zu Facebook, Twitter, Instagramm und Dropbox... beängstigend...
Kommentar ansehen
19.01.2014 17:06 Uhr von Rechargeable
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Das habe ich doch schon mal hier Gelesen....

Wusste ich es doch.

http://www.shortnews.de/...

Uralt die news.

[ nachträglich editiert von Rechargeable ]
Kommentar ansehen
19.01.2014 20:53 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Super für Auftragskiller. Das Bild wird direkt an den Auftraggeber gesendet, der dann miot einem Mausklick das Honorar auf ein Nummernkonto überweisen kann...
Kommentar ansehen
20.01.2014 09:46 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich mir eigentlich nur nützlich im militärischen/ sicherheits Bereich vorstellen. Im privaten geht es doch immer zumindest ein bisschen darum ein guter schützte zu sein.
Kommentar ansehen
23.01.2014 13:49 Uhr von deus.ex.machina
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich kann man mit high-tech Amok laufen

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/ 2. Liga: VfB Stuttgart gewinnt Spitzenspiel
Landgericht Hannover: Attacken auf Polizisten - Familienclan vor Gericht
Sachsen-Anhalt: 26-jährige Frau tötet 14 Monate alten Jungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?