19.01.14 12:30 Uhr
 591
 

Gigantische Magnetfeldbögen auf der Sonne beobachtet

Auf der Sonne ist momentan einiges los. So zeigte sich in dieser Woche eine riesige Sonnenfleckengruppe, die sich mittlerweile über den Rand der Sonne gedreht hat. Diese mächtige Gruppe von vielen einzelnen Sonnenflecken war verantwortlich für heftige Sonneneruptionen in den vergangenen 14 Tagen.

Die NASA untersuchte den gigantischen Sonnenfleck im extrem ultravioletten Licht, sodass die Magnetfeldbögen, die diese aktive Region verursachte, sichtbar wurden. Das Ergebnis ist ein kurzes eindrucksvolles Video von den Magnetfeldschleifen, die weit ins All reichen.

An diesen Bögen fließt das Sonnenplasma entlang. Kommt es dann zu einer Reorganisation der Bögen, so kann man eine Sonneneruption beobachten, die häufig einen Masseauswurf verursachen. Diese Masseauswürfe sind dann für Sonnenstürme und Polarlichter auf der Erde verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Helios25
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Video, NASA, Sonne
Quelle: sonnen-sturm.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Gefeuerte Professoren unterrichten nun auf der Straße weiter
Perfekter Frauenmund berechnet: Unterlippe doppelt so groß wie Oberlippe
Neuer Negativrekord: Vor der Antarktis verschwindet das Meereis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?