18.01.14 16:56 Uhr
 83
 

Deutsche Bahn muss Gewinn- und Umsatzerwartung nach unten korrigieren

Die Deutsche Bahn muss die interne Gewinn- und Umsatzerwartung für 2014 nach unten korrigieren.

Der Umsatz soll dabei von 45,4 auf 41,4 Milliarden Euro absinken. Die Ursache für den schwächeren Umsatz ist offenbar die schwache europäische Konjunktur, die vor allem Schenker und die Netz-Sparte trifft.

Vor Zinsen und Steuern sollte der Gewinn bei 2,4 Milliarden Euro liegen, nun wird der angepeilte Gewinn etwa eine Milliarde geringer sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn, Umsatz, Erwartung, Deutsche Bahn, Korrektur
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn: Kostenloses Internet in Regionalzügen kommt