18.01.14 16:44 Uhr
 217
 

Finanz-Analyst: Türkische Zentralbank verliert an Glaubwürdigkeit

Derzeit befindet sich die türkische Währung im freien Fall. Dieser Fall könnte aufgehalten werden, wenn der Leitzins angehoben würde, was die türkische Zentralbank aber ablehnt und weiterhin an der Niedrigzinspolitik festhalten lässt.

Außerdem würde der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdogan eine Anhebung der Leitzinsen nicht gestatten.

"Die Glaubwürdigkeit der türkischen Zentralbank, die dickköpfig jede angemessene Erhöhung des Zinses verweigert, schwindet von Tag zu Tag", so Nicholas Spiro von "Spiro Sovereign Strategy".


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Verlust, Zentralbank, Analyst, Glaubwürdigkeit
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt
Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann gründet "digitalen Vermögensverwalter"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?