18.01.14 15:52 Uhr
 120
 

Türkei: Korruptionsaffäre - Erneut Dutzende Staatsdiener entlassen

In der Türkei geht Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan weiter hart gegen Staatsdiener vor, die in die Korruptionsaffäre verstrickt sein sollen. Nun wurden erneut Dutzende Staatsbedienstete entlassen, darunter auch hochrangige Mitarbeiter der Banken- und Telekom-Aufsicht.

Ende des letzten Jahres wurde die Korruptionsaffäre öffentlich. Im Zuge dieser wurden schon Hunderte Beamte entlassen oder versetzt. Auch hochrangige Beschäftigte von Justiz und Polizei sind der Affäre schon zum Opfer gefallen.

Allerdings sehen viele Beobachter die Korruptionsaffäre eher als Machtkampf zwischen Erdogan und dem Lager seines Rivalen Fethullah Gülen. Letzterer gibt sich als islamischer Kleriker und lebt schon seit Jahren in den USA.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Entlassung, Korruptionsaffäre, Staatsdiener
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?