18.01.14 12:48 Uhr
 1.764
 

Berlin: Polizist plant Protestcamp vor dem Reichstag

Ein Berliner Bereitschaftspolizist plant vor dem Reichstagsgebäude ein Protestcamp der Polizei aufzubauen und hat dazu eine interne Rundmail verschickt. Nach seinen Angaben gab es bereits eine enorme Resonanz auf sein Vorhaben.

Hintergrund seiner Aktion sind die seiner Meinung nach schlechten Arbeitsbedingungen von Polizeibeamten in Berlin. In Berlin seien Polizisten unterbezahlt und es gäbe kaum Beförderungen. Insgesamt würde die Arbeit der Polizisten zu wenig gewürdigt.

Der Polizist möchte Politik und Gewerkschaften aufrütteln und kündigte an: "Wir errichten ein Protestcamp - in der sitzungsfreien Zeit des Bundestages - auf der Wiese vor dem Reichstag. Ich könnte mir vorstellen, einige Tage (auch mit meinen Kindern) in diesem Protest-Camp zu verbringen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Berlin, Protest, Reichstag
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe
Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2014 12:59 Uhr von UICC
 
+3 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.01.2014 13:01 Uhr von Sirigis
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn ich mir so ansehe, was Polizisten in Deutschland eigentlich verdienen, wundert es mich immer wieder, dass es noch junge Leute gibt, die diesen Beruf freiwillig (also ohne vorgehaltener Waffe) ergreifen. Beleidigungen, Drohungen und körperliche Übergriffe sind nur einige der Risiken, die dieser Beruf mit sich bringt.
Kommentar ansehen
18.01.2014 13:02 Uhr von usambara
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.01.2014 13:02 Uhr von ein_fremder
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Gute Idee und nach Beendigung des Camps, die
Nagetierzucht-Fachkräfte vom Oranienplatz umsiedeln.
Da können unsere Volksvertreter doch mal Nähe beweisen.
Kommentar ansehen
18.01.2014 13:07 Uhr von Perisecor
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
Mal wieder eine fehlerhafte News von Teffteff.

Ein Polizist plant das Protestcamp, nicht "die Polizei" wie in der Überschrift hier behauptet.

Steht ja auch mehrfach anders in der Quelle:
´Jetzt plant ein Beamter eine ungewöhnliche Aktion.´
>>>EIN<<< Beamter



Des Weiteren wird es langsam Zeit, dass deutsche Polizisten sich gegen mangelnden Rückhalt in der Politik, aber auch von Vorgesetzten, wehren. Schon jetzt ist die Situation in mehreren Großstädten, u.a. Berlin, völlig außer Kontrolle.
Kommentar ansehen
18.01.2014 13:18 Uhr von Ms.Ria
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
Den Protest (Arbeitsbedingungen, Entgelt) verstehe ich. Aber ich finde dass vor allem mehr in die psychologische und zwischenmenschliche Ausbildung von Polizisten investiert werden sollte, denn nicht wenige von ihnen lassen ihren Frust nicht selten an normalen Bürgern aus. Sie meinen nur weil sie eine Uniform tragen, wären sie was besseres - und nicht selten schägt dieser Frust in unangemessenen Umgangsformen und übertriebener "Machtausführung" um. Was ich sehr schade finde, denn mittlerweile hat man ja mehr Angst als Vertrauen in die Polizei.
Kommentar ansehen
18.01.2014 13:22 Uhr von shadow#
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Super Plan. Aber bitte nicht wundern wenn dann die Kollegen aus Bayern vorbeikommen und es wegen aggressiven Herumstehens Prügel gibt.
Kommentar ansehen
18.01.2014 13:47 Uhr von Biblio
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
@Ms.Ria
Bösartige Psychopathen sind in allen Berufen massig vertreten. Der gutgläubige Bürger hat keine Ahnung, von welchen Vollzeitirren sie dirigiert, beschützt, gewarnt und auch ausgenommen wird.
Als Kriminal(ober)kommissar muss man ja auch bösartig genug sein, um sich sowohl von den Kollegen abzuheben, als auch vor (Schwerst)Kriminellen einigermaßen stabil darzustehen.
Das Problem an der Sache ist, rücksichtslos psycho zu sein, ist ein Wesenszug, welcher sich nicht einfach ablegen lässt.

Nun gibt es zufällig einen Polizisten mit einem weichen Herz, der so ein Aktion plant und wohl auch wird durchziehen können ... aber das war es sicherlich endgültig mit seinem Beruf als Polizist. Mobbing ist nur die erste Stufe der Psychospiele, welche ihn erwarten, wenn er wieder auf der Wache erscheint.

Ich kann einfach nicht fassen, dass der Bürger, der, der für alle Vorgänge in diesem Land mit seiner gesamten Existenz bürgt, so einfach denkt:
Polizist = gut
Krimineller = boese
CDU = gut
die Linke = boese
Ausländer = Verdächtig
Einheimischer = wie ich
etc. pp ...


diese Art des polarisierten Einteilens in Gut und Boese findet vermutlich bei mindestens 90% aller Bürger statt, sprich: 90% aller Bürger haben NULL AHNUNG von Tuten und Blasen, Null Ahnung von der Wirklichkeit hinter der Fassade von Namen, Titeln, Berufsausübern und anderen Worten. Die heile, stabile Gesellschaft existiert nur in euren Köpfen, nur an der äussersten, KONTROLLIERT gezeigten Oberfläche.
Kommentar ansehen
18.01.2014 14:15 Uhr von call_me_a_yardie
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
18.01.2014 14:21 Uhr von Perisecor
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
@ call_me_a_yardie

Hast du als normaler Bürger das Recht die Geschwindigkeit auf Straßen zu kontrollieren?
Hast du als normaler Bürger das Recht zu Unfällen gerufen zu werden?
Hast du als normaler Bürger das Recht bei Geiselnahmen tätig zu werden?


Aber gut, manche Leute sind eben dumm und verstehen einfache Dinge nicht gut.
Kommentar ansehen
18.01.2014 15:22 Uhr von Suffkopp
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@biblio schreibt "90% aller Bürger haben NULL AHNUNG von Tuten und Blasen,"

Und @biblio zählt sich durch das geschreibsel nun zu den anderen 10%?

Ich denke mal er liegt 100% falsch.
Kommentar ansehen
18.01.2014 15:45 Uhr von Biblio
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Suffkopp, seit wann glaubst Du zu denken? ^^

Ich zähle mich überhaupt nicht dazu, nicht zu den 90% und auch nicht zu den 10%, versuch das mal zu verstehen ...

[ nachträglich editiert von Biblio ]
Kommentar ansehen
18.01.2014 16:30 Uhr von Draco Nobilis
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Jemand mit Suffkopp als Nick beißt natürlich zu, herrlich^^

@Biblio, gibs auf.
Niemanden interessieren irgendwelche komplexen Zusammenhänge. Ursache und Wirkung werden gar nicht mehr erkannt. Man bekommt alles vorgekaut.

Die Bundestagssitzung zur Karenzzeit der Politiker als Beispiel.
Es waren 1/4 der Abgeordneten da, aber die Medien bringen einen Beitrag von einem voll besetzten Saal.
Wir sind soweit das wir keine Zensur mehr brauchen.

Oder anderes Beispiel, No-Spy Abkommen. Es wird kaum berichtet das die USA bsp. den Vorschlag machten das man Spionage die den Privatbereich betreffen einstellt.
Darüber wird halt nicht berichtet weil das Volk sonst sauer werden würde und man unbedingt Blumenkind mit den USA spielen will.

Ich glaube ich informiere mich ab sofort nur noch über Schweizer Nachrichten... es ist bsp. einfach komplett lächerlich das die Schweizer bessere Politnachrichten über DE erhalten als Deutsche in DE
Kommentar ansehen
18.01.2014 16:34 Uhr von call_me_a_yardie
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Zitat Schnulli "Und so einen Honk wie Dich muss Mutter Natur mit ernähren."

- Falsch ich ernähre mich selber von dem Geld das ich mir hart erarbeitet habe. Insofern es mir möglich ist versuche ich da natürlich auf Nahrung zurück zu greifen die von Mutter Natur stammen auch wenn das heutzutage schwer ist.

Kannst du das auch von dir behaupten oder bist du so ein Sozial Schmarotzer ???
Kommentar ansehen
18.01.2014 17:28 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Draco Nobilis - ach weisst Du: Menschen die aufgrund eines Nicks eine Verbalhornung versuchen sind derart erbärmlich und zugleich überheblich, wenn nicht sogar schon arrogant, das es einem wehtut.

Und wenn man nicht mehr weiter weiß dann wissen natürlich die anderen immer nicht Bescheid oder begreifen die ganzen Zusammenhänge nicht.
Kommentar ansehen
18.01.2014 17:53 Uhr von Draco Nobilis
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Nein, ich schätzeden Gegenüber anhand seiner Texte ein, der passt aber meißtens zugleich zum Nickname. Jemand mit Nick Klobrille bsp. ist meißt entweder besonders clever/kreativ(Anti-Nickname) oder eben das was er als Nick hat, eine Klobrille.

Und deine Texte passen einfach zum Nicknamen.
Darüber hinaus verstärkt sich diese Meinung über dich indem du dich wieder an einer Sache festbeißt und alles andere was ich schreibe ignorierst.

Da ich selbstkritisch bin kannst du mich problemlos davon überzeugen das ich überheblich bin wenn du den richtigen Hebel nutzt. Beispielsweise ändere ich meine Meinung über dich wenn du etwas konstruktives schreibst.
Bisher beschränken sich deine Aussagen aber immer auf destruktive Texte die andere ohne ein Argument doof dastehen lassen sollen.

b2t:
Psychopathen sind tatsächlich das Urproblem der Menschen.
Sie sind gegenüber allen Menschen mit moralischen und ethischen Fesseln im Vorteil und zumeißt sehr intelligent. Ich kannte einen psychopathen sehr gut und habe mich zu dem Thema schon viele Stunden mit anderen unterhalten. Es gibt auch Studien die bezeugen das in den Chefetagen/Oberetagen bevorzugt Psychopathen ankommen. Friedrich bsp. ist ein Psychopath ersten Ranges (seine Aussage letztens bsp.: "Ich hatte wichtigere Themen als die NSA-Affäre").
Aber jetzt ist er ja Landwirtschaftsminister und kann uns Monsanto ins Land holen *JUBEL*

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
18.01.2014 18:05 Uhr von Nasa01
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
"Draco
Hier gab´s mal vor einiger Zeit einen User "Achtungsgebietender"

Der war das beste Beispiel, dass ein Username nix mit dem zu tun hat, der dahintersteht.........
Kommentar ansehen
18.01.2014 18:14 Uhr von Draco Nobilis
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ich meine nicht Nicks allgemein, sondern speziel sowas wie Teamkiller78, Klobrille, XXXFacemelkerXXX und so weiter.
Da muss ich mir Mühe geben nicht mit den Augen zu rollen xD

Ich weiß wer Achtungsgebietender war xD
Der Nick passt aber nicht in die Schublade von Teamkiller78/Klobrille.

Das Problem ist halt mit Beispielen das man sowohl Beispiele dafür als auch dagegen finden kann, ein Beweis ist mit Beispielen eh kaum möglich. Höchstens mit n --> n+1 oder wie das war.
Kommentar ansehen
18.01.2014 18:35 Uhr von amareZZa
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
glaub ich irgendwie nicht
Kommentar ansehen
18.01.2014 19:21 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Draco Nobilis - also müsste ich jetzt in Deine Denkensweise verfallen und sollte ich dann denken:

Nick = Drache der auf einer Scheibenwelt lebt = Erde ist Scheibe

(erspare Dir Hinweise auf Discworld und Terry Pratchett)

Soll ich wirklich so billig auf Deine Person schließen?

Aber ich tue es nicht, denn ich möchte da nicht so sein wie Du
Kommentar ansehen
18.01.2014 20:11 Uhr von Draco Nobilis
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Genauer ist es eine Scheibe die auf dem Rücken von 4 Elefanten ruht, welche wiederum auf einer riesigen Schildkröte stehen, welche durch den Weltraum schwimmt.
Herrlich nicht? :D

Wie du auf die Idee kommst das ich denke die Erde sei eine Scheibe weiß ich aber nicht.

Ich mache auch niemanden nach, habe auch nicht gesagt das du das sollst, dazu habe ich gar nicht das Recht.
Du hast aber auch nicht das Recht den Gedanken eines anderen als Überheblich darzustellen(den von Biblio/mir bsp.) ohne dafür ein Argument zu haben.
Den dann könnte ich sagen das du überheblich bist da du deine Meinung ohne Argumenten einer Meinung mit Argumenten vorziehst.

Man kann sich sogar ausrechnen welche Menschen keinen Plan haben, bsp. fast alle die Denken nicht wählen sei toll(Prozentrechnung?^^). Oder alle Wähler die Sozial wählen wollen und die SPD wählen(Hallo Zeitarbeit/Deregulierung/H4/etc.^^). Die die CDU wählen weil sie denken sie hätten Ahnung von Wirtschaft(Hallo Griechenland/Kennzahlen DEs).
Geringverdiener mit Riesterrente haben bsp. auch überwiegend keinen Plan.

[ nachträglich editiert von Draco Nobilis ]
Kommentar ansehen
19.01.2014 10:23 Uhr von nephilim2
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich glaube, das Hauptproblem der Polizisten ist nicht das geringe Gehalt, sondern dass es immer wieder Leute gibt, die sich beschweren, wenn sie genötigt, zusammengeschlagen oder im Extremstfall umgebracht werden. Wenn die einfach die Klappe halten würden, wäre das Polizistenleben wirklich toll und alle müssten die Polizisten natürlich auch so wahrnehmen wie sie sich selbst: Sie sind stark, klug und immer die Guten.
Kommentar ansehen
19.01.2014 10:50 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Draco Nobilis - ich bat doch nicht auf Discworld einzugehen - das kennen sicherlich die meisten hier.

Du schreibst: "Wie du auf die Idee kommst das ich denke die Erde sei eine Scheibe weiß ich aber nicht."

Ich schreibe: "Wie du auf die Idee kommst das ich dem Alkohol zugetan bin weiß ich aber nicht".

Und darauf war die Überheblichkeit bezogen. Und darauf sich immer als "besser" hinzustellen und andere zu "diffamieren". Merkst Du was?
Kommentar ansehen
19.01.2014 10:53 Uhr von sooma
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Super Idee!

Und die, die beim Occupy-Camp dabei waren, dürfen die dann "räumen"? Wäre nur fair.

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?