18.01.14 12:44 Uhr
 540
 

Vatikan: Papst Benedikt XVI. entließ während seiner Amtszeit 400 Priester

Am letzten Donnerstag wurden dem UN-Ausschuss interne Vatikandokumente vorgelegt. Daraus geht hervor, dass der ehemalige Papst Benedikt XVI. in den letzten zwei Jahren seiner Amtszeit 400 Priester entlassen hat.

Der UN-Ausschuss ermittelt im Kindesmissbrauchsskandal innerhalb der katholischen Kirche. Der Vatikan hatte zunächst die Zahlen aus dem Bericht abgestritten, dann aber eingelenkt. Alle Priester wurden in Zusammenhang mit Kindesmissbrauch entlassen.

Die Statistiken belegen, dass 2011 und 2012 doppelt so viele Priester entlassen wurden, als in den Jahren 2008 und 2009 (171 Entlassungen). Außerdem wurden weitere 400 Fälle an das Kirchentribunal oder der Vatikanverwaltung zwecks einer näheren Untersuchung verwiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Papst, Vatikan, Priester, Amtszeit, Papst Benedikt XVI.
Quelle: www.bbc.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2014 23:22 Uhr von magnificus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also das check ich jetzt nich.
Alle bemängeln die unzureichende Aufarbeitung dieser Fälle innerhalb der Kirche. Diese Entlassungen würden doch dieser Kritik entgegen wirken, warum also abstreiten seitens des Vatikan?
Am Umfang des Skandals ändert das ja nichts. Kann sich sowieso jeder denken, was los ist.
Kommentar ansehen
19.01.2014 13:49 Uhr von kellogs3
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@magnificius

Also ich glaube, es liegt einfach daran, dass es doch ein Geständnis wäre, wenn die katholische Kirche sagt, es steht mit den Missbrauchsfällen in Verbindung!
Kommentar ansehen
19.01.2014 14:26 Uhr von magnificus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hm

Das es diese Fälle gibt, weiss doch aber schon jeder.
Da gibt es nichts mehr zu vertuschen.

Sie hatten doch sogar schon jemandem mit der Aufgabe betreut, die Sache aufzuarbeiten und der Öffentlichkeit zu präsentieren! Gut, den haben sie wieder entlassen, weil er ohne Zensur durch die Kirche arbeiten wollte, aber es war zumindest in Arbeit.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?