18.01.14 10:35 Uhr
 431
 

USA: Bier und Zigaretten als Finderlohn für ihren Hund

Die 23-jährige Abigail Miller hatte ein Problem: Ihr geliebter Hund war weggelaufen. Um ihn wiederzubekommen, wurde sie kreativ.

Weil sie nicht allzu viel Geld bieten konnte, setzte sie einen etwas anderen Finderlohn fest. Bier und Alkohol sollte der Finder ihres Hundes bekommen.

Die Sache wurde zum Erfolg. Ein Mann meldete sich bei Abigail und brachte den Hund wieder zurück. Den Finderlohn schlug der Mann allerdings aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Hund, Bier, Zigaretten, Finderlohn
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2014 11:20 Uhr von hennerjung
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bier und Zigaretten oder Bier und Alkohol ?
Wobei Bier auch Alkohol enthält.
Ok, das Bier aus den USA enthält nur Spuren von Alkohol :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?