18.01.14 09:48 Uhr
 916
 

Frau verklagt Reederei, weil sie betrunken von einem Kreuzfahrtschiff fiel

Eine 31 Jahre alte Frau verklagt jetzt den Kreuzfahrtriesen Carnival Cruises, weil sie während einer Karibik-Kreuzfahrt vollkommen betrunken vom Balkon ihres Zimmers ins Meer gefallen war.

Zuvor hatte sie an der Bar zu tief ins Glas geschaut und daran sei angeblich der Barmann mit Schuld. Denn dieser hätte sie erst so betrunken gemacht.

Als die Frau dann später von ihrem Balkon aus frische Luft schnappen wollte, fiel sie ins Meer. Ihre Rettung dauerte fast 90 Minuten, was sie auch der Reederei vorwirft. Zudem soll sie gegen ihre schweren Verletzungen nur Schmerzmittel bekommen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Kreuzfahrtschiff, Reederei
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2014 11:25 Uhr von Knoffhoff
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Mich wundert, dass überhaupt jemand gesehen hat, dass sie über Bord fiel.
Eigentlich sollte ihr eine Rechnung über die Bergung gestellt werden.
Und in ihrem Suff 90 Minuten schwimmend durchzuhalten halte ich auch für bemerkenswert.
Das dauert doch ewig, bis solch ein "Kahn" gewendet hat.
Kommentar ansehen
18.01.2014 11:29 Uhr von PeterLustig2009
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Knoffhoff
Du glaubst aber nicht ernsthaft dass das Schiff wendet und zurückfährt oder? Die lassen ein Rettungsboot dafür zu Wasser und holen sie zurück. Ansonsten wäre eine Bergung wohl unmöglich.

90 Minuten mit nem Rettungsring durchzuhalten ist es nicht so schwer... Einzig die Kälte dürfte ein Problem sein
Kommentar ansehen
18.01.2014 11:30 Uhr von Winkle
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich.

Sich selber nicht unter Kontrolle haben und dann noch anderen die Verantwortung zuschieben.

Scheint zunehmend üblich zu sein in unserer Gesellschaft.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?