18.01.14 09:35 Uhr
 542
 

Nach stolzen 30 Jahren Bauzeit: Lada Samara wird endgültig in Rente geschickt

Nach 30 Jahren Bauzeit schickt der russische Autobauer Lada jetzt den Samara in die verdiente Rente.

Insgesamt liefen seit dem Jahr 1984 5.427.008 Millionen Exemplare vom Band. Trotz des stolzen Alters wurden alleine im vergangenen Jahr noch rund 60.000 Fahrzeuge verkauft.

Porsche war damals auch an der Entwicklung des Wagens beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rente, Lada, Bauzeit, Lada Samara
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
18.01.2014 09:55 Uhr von Bierpumpe1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lada ist eigentlich auch schon ne Kultmarke.
Kommentar ansehen
18.01.2014 09:57 Uhr von wer klopft da
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Da hatten die Entwickler von Porsche aber viel Vodka gesoffen.
Kommentar ansehen
18.01.2014 09:57 Uhr von Bierpumpe1
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die Mitarbeit von Porsche ist übrigens eindeutig zu erkennen,ohne Zweifel.;-D
Kommentar ansehen
18.01.2014 12:11 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Porsche hat auch am ersten Seat Ibiza, dem Modell 021A mitentwickelt.

Und sieht man es? Ja, wenn man die Motorhaube hochmacht. Dann der Motor ist bei Porsche entwickelt worden und trägt somit den Porsche-Schriftzug. Ähnlich wird es beim Samara sein, dass irgendeine Baugruppe von Porsches Entwicklungsstudio in Auftrag von Lada entwickelt wurde.
Kommentar ansehen
18.01.2014 13:08 Uhr von abymc1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ladas sind ehrlich autos und absoluter kult... hätte gern einen niva

[ nachträglich editiert von abymc1984 ]
Kommentar ansehen
18.01.2014 15:36 Uhr von keineahnung13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ladas rosten wie Sau^^ mein Opa hatte mal einen, so kurz nach der Wende rum. Das Ding ist weggerostet wie Sau xD da war nix mehr zu retten^^

Einzigst was man vielleicht schön reden könnte ist der Preis....

Beim Lada Niva siehts schon wieder anders aus, der ist recht billig und für die Dreckspisten gedacht, wo man nicht unbedingt sein Porsche Cayenne lang jagen würde, obwohl er das schaffen würde, weil der dafür auch gebaut wurde und nicht nur optisch so ausschaut^^

Aber der Samara hier würde ich nicht wirklich kaufen, den sieht man die 30 Jahre spätestens im Innenraum an, da dort ja auch nie was verändert hatte

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?