17.01.14 20:18 Uhr
 537
 

Steam Machines: Gabe Newell hätte nichts dagegen EA und Origin zu unterstützen

Nachdem Valve auf der CES 2014 in der vergangenen Woche mehrere Partner vorstellte, mit denen sie die "Steam Machines" vertreiben wollen, machte Gabe Newell klar, dass er auch nichts gegen eine Zusammenarbeit mit EA hätte.

So will man Firmen, mit denen man eigentlich in offener Konkurrenz steht, näher treten.

Gabe Newell schrieb: "Wir versuchen, das Ganze so offen wie möglich zu gestalten. Wenn EA darauf Origin anbieten möchte, dann wäre das absolut in Ordnung... (ich habe mir jetzt nur ein Beispiel rausgesucht, bei dem die Menschen davon ausgehen, dass wir es verbieten würden)."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: schreibfaul
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: EA, Steam, Origin, Gabe Newell
Quelle: www.playm.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2014 21:16 Uhr von UICC
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Oh es ist ein PC - oh Wunder EA könnte eine Linux Origin Version anbieten. Krass man.
Kommentar ansehen
17.01.2014 22:02 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
UICC: Oh es ist ein UNIX Gerät. Aber Apple hat irgendwie gewaltig was dagegen, dass jemand unautorisiert etwas dafür anbietet...
Kommentar ansehen
18.01.2014 10:48 Uhr von UICC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber

Ja und? Baut Valve dieses Wohnzimmer PCs oder die gewöhnlichen PC Schrauber Buden?

Der Titel ist einfach falsch. Hier wird nicht EA unterstuetzt sondern einfach nen stink normales offenes System eingesetzt. So what. Gibts jetzt ne News für jeden anderen kack Games, Music, Videostore?
Kommentar ansehen
18.01.2014 11:01 Uhr von Rechtschreiber
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@UICC: Nein, Valve hat das OS entwickelt. Hersteller können dieses OS bei Valve lizensieren. Anders aber als iOS beispielsweise ist SteamOS offen für Kooperationen. Sie haben grundsätzlich sehr wohl die Möglichkeit, die Nutzung fremder Software auf dem Gerät, das unterm Strich auch nur auf Lizenz durch die Hersteller gefertigt wird, zu unterbinden.

PS: "So what"? Lern deutsch!
Kommentar ansehen
18.01.2014 11:08 Uhr von UICC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Rechtschreiber

Wie verhindert SteamOS jetzt nochmal genau auf den Desktop zu gehen und von dort Debian Packages zu installieren?

Für dich: So what. So what, So what.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?