17.01.14 19:57 Uhr
 133
 

Renditen von Staatsanleihen nähern sich dem Vor-Krisen-Niveau an

Die Renditen der europäischen Staatsanleihen nähern sich wieder dem Vor-Krisen-Niveau an. Dies spricht für ein steigendes Vertrauen in die Euroländer.

Ist die Rendite für Staatsanleihen hoch, ist das Land vom Zahlungsausfall bedroht. Die hohe Rendite steht nämlich für ein hohes Risiko der Geldanlage.

Ist ein Land sicher, braucht es weniger Kapital, daher muss das Land keine hohen Renditen auf Staatsanleihen anbieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: amareZZa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krise, Niveau, Eurozone, Staatsanleihen
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?