17.01.14 14:18 Uhr
 12.011
 

Wieder massenhafte Abmahnungen des dubiosen Vereins "Autoflirt e.V."

Anwälte des dubiosen Vereins "Autoflirt e.V." aus Hamburg verschicken derzeit wieder massenhaft Abmahnungen, weil angeblich ein Urheberrechtsverstoß gegen die eingetragenen Marke "Autoflirt" vorliege.

Gefordert werden 3.161,83 Euro und eine Unterlassungserklärung.

Bereits 2005 gab es Massenabmahnungen wegen der Marke und damals sprachen Rechtsexperten von einem "versuchten Betrug".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Marke, Abmahnung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2014 14:39 Uhr von Rechargeable
 
+43 | -0
 
ANZEIGEN
Die Verschicken 100000 Abmahnungen wahllos durch Deutschland.

Wenn nur 100 davon zahlen hat es sich gelohnt für das bisschen Papier und Porto.
Kommentar ansehen
17.01.2014 15:09 Uhr von ThomasHambrecht
 
+38 | -2
 
ANZEIGEN
Wer zahlt das freiwillig?
So ein saublödes Schreiben kann nach so richtig nach hinten losgehen und mal richtig teuer werden:

Ich kenne einen Deppen, der auch so eine dubiose Marken-Abmahnung an einen Lackierbetrieb wegen dem Namen dessen GmbH geschickt hat.
Die betroffene GmbH hat dann zurückgeschossen und mal kurz gegen die gesamte Marke geklagt, sie löschen lassen und die Marke auf sich selbst übertragen lassen und den Kläger verklagt. Jetzt durfte der Kläger seinen Betriebs-Namen nicht mehr nutzen, weil die GmbH ältere Rechte einklagte. Und da ging es um 6-stellige Summen.
Kommentar ansehen
17.01.2014 16:10 Uhr von CrowsClaw
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@ internetdestroyer

In welchem Deutschland leben Sie? ...

Bloß weil Sie keinerlei Ahnung von staatlichen Vorgängen und Verknüpfungen haben heißt es nicht, dass es eben so ist. Korruption will ich nicht vollkommen auschließen, aber diese Masche ist verboten.
Selbst die News redet von Betrug...

[ nachträglich editiert von CrowsClaw ]
Kommentar ansehen
17.01.2014 17:54 Uhr von Schmollschwund
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ahhh jetzt weiß ich wo die Vorbesitzer von Redtube hin sind....
Kommentar ansehen
17.01.2014 19:23 Uhr von ILoveXenuuu
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
boa ne jezt geht dat wida los ey !
Kommentar ansehen
17.01.2014 23:04 Uhr von moegojo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
alle in einen sack und ganz weit aufs meer rausfahren und winke winke machen..
Kommentar ansehen
18.01.2014 03:42 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Leute Leute :)

eine "e.V" hat gar nicht das Recht juristisch korrekte Abmahnungen zu verschicken ...

... als ab in die "runde Ablage" und gut ist !

[ nachträglich editiert von Götterspötter ]
Kommentar ansehen
18.01.2014 06:14 Uhr von BeatDaddy
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Götterspötter: Das halte ich mal für ein ganz übles Gerücht. Auch eingetragene Vereine haben das Recht auf Eintreibung eventuell nicht bezahlter Gebühren ihrer Mitglieder!

Nur gilt dies nicht im vorliegenden Fall. Bitte vorher informieren, danke!
Kommentar ansehen
18.01.2014 07:16 Uhr von Suffkopp
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Carnap - um die Höflichkeit zu wahren: mit Verlaub, Du bist nicht ganz dicht
Kommentar ansehen
18.01.2014 10:23 Uhr von Graf_Kox
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da sich wieder genug Dumme finden werden die zahlen hat das ganze schon seine Berechtigung und Deutschland was zu lachen.
Kommentar ansehen
18.01.2014 16:23 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also ganz ehrlich: Wer das bezahlt ist selbst schuld. Die haben ja nun schon die Beträge angepasst, so dass schon ein paar Leute die Zahlen die Kosten abdecken und die ganze Betrugsmasche in die Gewinnzone bringen. Die UE würde ich auch lassen. Entweder gar nicht reagieren oder direkt eine Betrugsanzeige stellen, fertig.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?