17.01.14 13:51 Uhr
 1.364
 

"How I Met Your Mother"-Macher entschuldigen sich wegen rassistischer Folge

In einer Folge der beliebten Serie "How I Met Your Mother" kamen vermeintlich rassistische Szenen vor, der Shitstorm ließ nicht lange auf sich warten (ShortNews berichtete).

Die Macher der Fernsehserie entschuldigten sich nun für die Folge, in der die Hauptdarsteller sich als Asiaten verkleiden und damit das kontroverse "Yellowfacing" betreiben, was eine Anlehnung an das so genannte "Blackface" ist, also wenn ein weißer Schauspieler mit bemaltem Gesicht einen Schwarzen spielt.

"Die Folge am Montag sollte eine dumme und unreife Hommage an Kung-Fu-Filme sein - ein Genre, das wir immer geliebt haben", so die Produzenten: "Dabei haben wir jedoch Zuschauer beleidigt: Wir sind tief betrübt und dankbar für jeden, der uns darauf hingewiesen hat".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Folge, Rassismus, How I Met Your Mother
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"How I Met Your Mother"-Star Neil Patrick Harris in neuer Netflix-Serie zu sehen
"How I Met Your Mother"-Star Jason Segel fast vom eigenen Auto überfahren
Netflix sichert sich Rechte an "How I Met Your Mother"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2014 13:58 Uhr von Nasa01
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Meine Tochter und meine Frau malen sich jeden Tag Wimperntusche auf die Augenlider.
Schwarze !!
Sind die jetz auch rassistisch ?
Sollte man schwarze Wimperntusche nicht lieber verbieten ??
Kommentar ansehen
17.01.2014 14:48 Uhr von Gierin
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
"Wir sind tief betrübt und dankbar für jeden, der uns darauf hingewiesen hat"

Das ist jetzt aber viel zu dick aufgetragen!
Kommentar ansehen
17.01.2014 15:24 Uhr von Real18Life
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Dann ist Karneval, mit seinen hunderten von Chinesen, Negerlein und Mongolen aber ein höchst rassistisches Fest.
Kommentar ansehen
17.01.2014 15:40 Uhr von Azureon
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Unglaublich was heutzutage als rassistisch bezeichnet wird....

Aber andererseits ist jede Nation stolz, wenn andere Nationen auf ihre Eigenarten abfahren und sich so "traditionsbewusst" geben....

Idiotenvolk halt...

[ nachträglich editiert von Azureon ]
Kommentar ansehen
17.01.2014 17:59 Uhr von shadow#
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Wir sind tief betrübt und dankbar für jeden, der uns darauf hingewiesen hat"

Arbeiten bei dieser Produktion nur Idioten mit oder wie zum Teufel ist das vorher niemandem aufgefallen?
Kommentar ansehen
17.01.2014 20:11 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wer sich heutzutage nicht mindestens einmal wegen irgendwas diskriminiert gefühlt hat, der gilt wohl als "out"?

Die Themen bleiben gleich, werden nur anders verpackt. Gesellschaftlicher Stillstand....

Kauen wir doch noch mehr drauf rum, vielleicht kommen ja doch noch´n paar Vitamine dabei rum....

"Blackface" Oh je, da werden sich die Sternsinger aber freuen....

Wenn man sich Schwarz anmalt, dann ist man ein Rassist. Wenn man sich nicht Schwarz anmalt, dann beschwert sich auch wieder einer, weil der "Schwarze" gar nicht mehr auftaucht. Könnte ja ein Indiz, eine vage Vermutung, ja gar eine Ahnung sein, dass damit dunkelhäutige Menschen aus der Gesellschaft ausgeschlossen werden sollen......

Wie man´s macht ist es falsch....
Kommentar ansehen
29.01.2014 17:44 Uhr von Yukan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja, jedem ist bewusst, dass die Entschuldigung mehr förmlich als Ehrlich ist - und das ist auch gut. Die Produzenten werden sich auch ein "oh mann..." gedacht haben

Ich kann´s mir so gut vorstellen: "hah, ich habs doch gesagt!"

Bestimmt wurden darauf auch Wetten abgeschlossen ob diese Folge als Rassismus thematisiert wird :D

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"How I Met Your Mother"-Star Neil Patrick Harris in neuer Netflix-Serie zu sehen
"How I Met Your Mother"-Star Jason Segel fast vom eigenen Auto überfahren
Netflix sichert sich Rechte an "How I Met Your Mother"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?