17.01.14 13:14 Uhr
 1.324
 

Berlin: Rattenplage bei Flüchtlingszelten am Oranienplatz

Am Berliner Orianenplatz gibt es ein Flüchtlingscamp, wo sich mittlerweile wegen des Müllproblems eine Rattenplage entwickelt hat.

Der Kreuzberger CDU-Abgeordnete Kurt Wansner möchte nun mit Flugblättern auf Deutsch und Türkisch vor einer Seuchengefahr warnen.

Die Polizei möchte bei künftigen Einsätzen am Orianenplatz wegen der Infektionsgefahr Handschuhe tragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Berlin, Ratte, Flüchtlingslager
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2014 13:22 Uhr von quade34
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Was sollen die Afrikaner mit Deutsch und Türkisch anfangen? Bringt ihnen bei, dass Hygiene etwas mit Ordnung und Sauberkeit zu tun hat. Frau Herrmann kann doch so gut argumentieren. Soll sie doch mal Unterricht geben. Tut sie leider nicht, muss ja den Polizisten die Empfehlung geben, nur mit Schutzkleidung das Areal zu betreten. Hoffentlich hat die Anzeige gegen diese Frau bei der Staatsanwaltschaft Erfolg.
Kommentar ansehen
17.01.2014 13:27 Uhr von quade34
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
17.01.2014 13:48 Uhr von CommanderRitchie
 
+22 | -1
 
ANZEIGEN
Aha... wenn es ein Protest-Camp von irgendwelchen inländischen Demoleuten wäre, würde es 100%ig schon mit Polizeigewalt geräumt worden sein !!
Kommentar ansehen
17.01.2014 13:50 Uhr von Kemono
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, wir waren froh die meisten Seuchen ausgerottet zu haben. Würde mich nicht wundern wenn die nächte Schlagzeile lautet: "Berlin: Pest in Flüchlingscamp ausgebrochen".

Scheiß EU.
Kommentar ansehen
17.01.2014 14:00 Uhr von alter.mann
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
man sollte den tierschutz aktivieren - ratten sollten so nicht leben müssen...

;o)
Kommentar ansehen
17.01.2014 14:05 Uhr von xarxes
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Nein, nicht wir müssen ihnen beibringen wie das mit der Sauberkeit funktioniert, dass können diese Leute auch selber.

Wäre ich z.B. ein politisch Verfolgter und hätte das Glück in einem anderen, sicheren Land Asyl zu beantragen, dass erste was ich machen würde, wäre die Sprache und die Gewohnheiten der Einheimischen zu lernen. Selbst wenn ich in ein anderes Land reise, lerne ich wenigstens vorher ein paar Sachen, wie "Hallo, wie geht es dir" oder "Wie teuer ist das oder das", da aber die Mehrheit wohl nur auf das Sozialsystem in Deutschland scharf ist, wird das wohl leider nichts.
Kommentar ansehen
17.01.2014 14:28 Uhr von Darkness2013
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Das Camp muss geräumt werden die Flüchlinge sollte man erstmal zur nächsten Desinfektionsstation bringen und das Zeltlager entsorgen und auch da mit Wasserwerfen mit Desinfektionsmittel ran oder man schickt die Versechten Flüchtlinge zum nächsten Grünen Gutmensch nach hause.
Kommentar ansehen
17.01.2014 14:45 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@xarxes

Achso, das liegt an der Hygiene der Asylanten. Ganz Berlin ist Rattenverseucht, weil die in den Zelten sich nicht waschen.

http://www.spiegel.de/...

Sorry das wusste ich garnicht. Wie gut dass du uns mit deinem überlegen Intellekt aufgeklärt hast.

Das geht auch an den Rest. Berlin ist Rattenhauptstadt, das hat nichts mit den Leuten dort zu tun. Dort würde jeder Camper der seinen Müll nicht sofort verbrennt von Ratten heimgesucht werden.
Kommentar ansehen
17.01.2014 14:57 Uhr von c0rE
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Jaja der Wanser ...

Immer wieder lustig der kleine Kerl.

Ist ja nicht so, als wäre die Stadt Berlin einfach mal total Unfähig für Sauberkeit zu sorgen. Guckt euch doch dieses Dreckloch an Stadt doch mal an. Das ist wahrscheinlich die schmutzigste Stadt Deutschlands.

Aber das hier wieder der minderbemittelte Pöbel des Arbeitslosen-Deutschen-Shortnewslesers sofort wieder auf Hetze aus ist, war ja Klar.

[ nachträglich editiert von c0rE ]
Kommentar ansehen
17.01.2014 15:10 Uhr von xarxes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Dracultepes
Das Kompliment von wegen überlegen Intellekt kann ich nur zurück geben, da du offenbar nicht unterscheiden kannst, von einer endlichen Menge an Ratten über ganz Berlin verteilt und einer endlich prozentual großen Menge Ratten am Punkt des Orianenplatzes.
Kommentar ansehen
17.01.2014 15:43 Uhr von BigM1988
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Die Tierchen folgen nur ihrem Instinkt!!

Unter Artgenossen fühlt und lebt es sich besser!!
Kommentar ansehen
17.01.2014 16:11 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"und einer endlich prozentual großen Menge Ratten am Punkt des Orianenplatzes."

Große Worte für jemanden der keine Zahlen nachschiebt.

"Auch wenn die Hygiene-Einschätzung aus dem Friedrichshain-Kreuzberger Bezirksamt kam, wies dessen Sprecher Sascha Langenbach am Mittwoch den Eindruck zurück, am Oranienplatz gebe es eine "Ratteninvasion"."

http://www.morgenpost.de/...

Richtige INVASION da, achne ist ja keine. Normaler Befall, nur das man ihn hier sieht weil es Zelte sind und keine Keller.

Aber ja liegt alles daran das sie kein Axe Deo benutzen und so die Hygiene vernachlässigen ^^
Kommentar ansehen
17.01.2014 18:05 Uhr von ein_fremder
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ Wer.Zimt

"Und wieso auf Türkisch?"
Na, um die vollständig integrierten, türkischen Anwohner vor der
Seuchengefahr zu warnen.
Kommentar ansehen
17.01.2014 18:10 Uhr von ein_fremder
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Nein, leider in Berlin.
Kommentar ansehen
17.01.2014 18:56 Uhr von perMagna
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Den Müll haben die Rechten da absichtlich deponiert, um Asylanten zu verunglimpfen.
Kommentar ansehen
17.01.2014 22:23 Uhr von XFlipX
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Als CDU Politiker im linksradikalen Biotop "Berlin-Kreuzberg" das ist bestimmt nicht lustig....ich glaub, Herr Wansner ist der Politiker, der in Berlin-Kreuzberg teilweise nur unter Polizeischutz seinen Wahlkampfstand betreiben kann. Schon paradox...das in der antifaschistischen Zone....mit faschistischen Methoden gegenüber unliebsamen Meinungshabern agiert wird...fällt da die Maske...

XFlipX

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?