17.01.14 11:54 Uhr
 324
 

Duisburg/Zoo: Peta will 100.000 Euro spenden, wenn Delfinarium geschlossen wird

Seit langem gibt es zwischen der Tierschutzorganisation Peta und den Betreibern des Duisburger Zoos Streit um die Tierhaltung im Delfinarium.

Als veröffentlicht wurde, dass der Tierpark große Geldsorgen hat, machte die Tierschutzorganisation Zoodirektor Achim Winkler ein Angebot.

Die Organisation will 100.000 Euro spenden. Im Gegenzug soll das Delfinarium geschlossen und die Tiere ausgewildert werden.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Handel, Duisburg, Zoo, Vorschlag, Peta, Delfinarium
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2014 12:28 Uhr von atrocity
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naja, der Vorschlag ist aber im Vergleich zum Rest den PETA so ablässt relativ vernünftig.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?