17.01.14 11:54 Uhr
 270
 

Duisburg/Zoo: Peta will 100.000 Euro spenden, wenn Delfinarium geschlossen wird

Seit langem gibt es zwischen der Tierschutzorganisation Peta und den Betreibern des Duisburger Zoos Streit um die Tierhaltung im Delfinarium.

Als veröffentlicht wurde, dass der Tierpark große Geldsorgen hat, machte die Tierschutzorganisation Zoodirektor Achim Winkler ein Angebot.

Die Organisation will 100.000 Euro spenden. Im Gegenzug soll das Delfinarium geschlossen und die Tiere ausgewildert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Handel, Duisburg, Zoo, Vorschlag, Peta, Delfinarium
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Schüler geben gefundene 30.000 Euro ab und bekommen Schokolade als Finderlohn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2014 12:28 Uhr von atrocity
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
naja, der Vorschlag ist aber im Vergleich zum Rest den PETA so ablässt relativ vernünftig.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?