17.01.14 10:40 Uhr
 247
 

Google: Elektro-Kontaktlinse für Diabetespatienten

Google hat eine Elektro-Kontaktlinse entwickelt, die Tränenflüssigkeit aus dem Auge aufnimmt und anschließend den Glucose-Spiegel messen kann.

Allerdings will Google die Technik nicht selber vermarkten und wird diese Dritten zu Produktionszwecken zur Verfügung stellen.

Damit könnten bestehende Anwendungen zum Messen des Blutzuckerspiegels überflüssig werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Google, Google+, Elektro, Kontakt, Diabetes, Linse
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will
Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Apple gewinnt Markenrechtsstreit: Tech-Firma darf keine Birne im Logo haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2014 14:09 Uhr von real.stro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich kommt das Teil überhaupt auf den Markt. Das "Diabetes"-Tattoo ist ja seit über 10 Jahren nicht mehr als ein schöner Gedanke für Diabetiker.
Möglich, das Google groß genug ist, um sich gegen die Farma-Lobby zu behaupten. Das ist halt ein riesen Markt!

Ciao

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?