17.01.14 09:13 Uhr
 3.755
 

West-Antarktika: Unter dem Eisschild entdecken Geologen ein riesiges Tal

Britische Forscher haben in West-Antarktika ein gigantisches Tal entdeckt. Das subglaziale unter der Eisschicht liegende Tal hat eine größere Tiefe als der in den USA liegende Grand Canyon. Geologen mehrerer britischer Universitäten waren an dieser Forschungsarbeit beteiligt.

Das Tal hat eine Breite von bis zu 25 Kilometern, drei Kilometer Tiefe und eine Länge von etwa 300 Kilometern. Es befindet sich bei einer alten Bergkette, den Ellsworth Subglacial Highlands. Diese Bergkette befindet sich in einer Tiefe von mehreren Kilometern unter dem ewigen Eis unserer Antarktis.

Die Geologen nutzten für ihre drei Forschungsperioden dauernde Untersuchung Daten von Eis durchdringenden Radarmessungen und Daten von Satelliten. "Die Entdeckung dieses riesigen Trogs und die Charakterisierung der umgebenden Berglandschaft war rein zufällig", so der leitende Autor der Abhandlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, West, Antarktis, Tal
Quelle: www.astropage.eu

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
17.01.2014 17:02 Uhr von dr-snuggles
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
" Diese Bergkette befindet sich in einer Tiefe von mehreren Kilometern unter dem ewigen Eis unserer Antarktis. "
wusste garnicht, das das arktische eis mehrere kilometer dick ist.......
Kommentar ansehen
17.01.2014 19:35 Uhr von ein_fremder
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Berge des Wahnsinns" von H. P. Lovecraft war mein erster Gedanke bei dieser News.
Kommentar ansehen
18.01.2014 23:36 Uhr von physicist
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und was genau ist jetzt die Neuigkeit?
Die Antarktis hat "Land" unter dem Eis, das ist nix neues.
Wenn auch schon klar war das sich dort Berge befinden dann ist es doch logisch das es auch Täler gibt.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?