16.01.14 20:11 Uhr
 238
 

Internet-Deal zwischen Facebook und Google-Konkurrenten Yandex

Der russische Internetriese Yandex beherrscht den Suchmaschinen-Markt mit mehr als 60 Prozent in Russland und schlägt den amerikanischen Pendant Google deutlich (25 Prozent). Um die Popularität noch weiter zu steigern, rückt man mit dem Netzwerk-Primus Facebook noch enger zusammen.

Demnach sicherte Facebook Yandex zu, vollen Zugriff auf öffentliche Daten und Inhalte von Personen und Unternehmen aus Russland, Kasachstan, Weißrussland, Ukraine und der Türkei zu bekommen. Eine solche Kooperation ist nicht neu. Facebook und Microsoft (Bing) arbeiten schon seit 2009 so zusammen.

"Die Intensität der Diskussion zu einem Thema in den sozialen Medien ist der Beweis für die Relevanz des Themas oder seiner ‘Schärfe’, wenn man es so will. Eine Suchmaschine muss dies berücksichtigen", so Yandex. Durch die gesteigerte Sichtbarkeit profitiert auch Facebook auf dem russischen Markt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Facebook, Deal, Suchmaschine, Yandex
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: 26-Jährige nach Volksfest vergewaltigt
US-Internetsender: In der Kochshow fallen bei Frauen die Hüllen
Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?