16.01.14 20:02 Uhr
 1.485
 

Zensur und Kommerz: USA und EU planen, Konzernen schnelleres Internet zu verkaufen

In den USA und in der Europäischen Union sollen sich Konzerne bald schnellere Datenleitungen für das Internet reservieren lassen können. Somit wird das Internet demnächst von den Konzernen dominiert werden, die etwas verkaufen wollen.

Die schnelleren Datenleitungen können bei den jeweiligen Telekoms erworben werden. Diese sogenannten "Special Services" sorgen allerdings für ein Zweiklassen-Internet. Während große Konzerne schnelle Leitungen kaufen können, bleiben kleinere zurück.

Die Telekom-Unternehmen können so ein gutes Geschäft machen. Allerdings können sich kleinere Webseiten nur noch hinten anstellen, wenn die Bandbreiten ausgelastet sind. Davon abgesehen können in Großbritannien kleine Seiten sogar als Esoterik bezeichnet und gesperrt werden. Demnach wäre es eine große Form von Zensur.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Internet, EU, Verkauf, Zensur, Bandbreite
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2014 20:02 Uhr von Borgir
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
Bye Bye Internet. Wenn das durchkommt ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Freiheit im Internet total am Ende sein wird.
Kommentar ansehen
16.01.2014 21:22 Uhr von shadow#
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Quellenraten gewonnen.
Mir würde da auch spontan eine Seite einfallen die man als Esoterik bzw. Ansammlung dämlichen Unsinns bezeichnen könnte - würde man die sperren wäre das aber keine Form von Zensur sondern ein großer Dienst an der Menschheit.
Kommentar ansehen
16.01.2014 21:30 Uhr von MBGucky
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Hä?

"...können bei den jeweiligen Telekoms erworben werden."
Also bei Vodafone bekommt man die zum Beispiel nicht, weil Vodafone keine Telekom ist?

Außerdem haben immer noch die Betreiber der Datencenter ihre Backbones mit zugesicherter Anbindung und idr. sogar redundante Anbindungen an verschiedene Knotenpunkte. Wo will da Europa oder die USA irgendwen drosseln?

Und falls damit Verträge mit unterschiedlich hohen festen Datenraten gemeint sind, die gibt es doch schon längst bei vielen Anbietern oder es wird eine Mindestdatenrate garantiert. Und für kleine Websites reichen in der Regel sogar niedrigste Anbindungen, weil die immer noch wesentlich schneller sind als DSL
Kommentar ansehen
16.01.2014 22:52 Uhr von ROBKAYE
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Na, wer´s nicht glaubt darf´s gerne selbst lesen:

http://europa.eu/...

Im Großbritannien ist man mittlerweile so weit, dass (regierungs)-kritische Internetseiten als esotherisch gebrandmarkt werden können und somit auf den Index kommen...

Wer bis jetzt immer noch nicht erkennen will, dass die "Neue Weltordnung" längst kein Verschwörungs-Mythos mehr ist, dem wird die "Wahrheit" recht bald mit vollem Anlauf in den Arsch treten!

Noch gibt es die Chance etwas zu verändern. Solange wir aber freiwiliig die neuen Technologien, die man uns als "Heilsbringer" und "Fortschritt" andreht (aber gleichzeitig die Überwachungsmöglichkeiten weiter ausbauen helfen), bereitwillig annehmen, schaufeln wir uns immer tiefer ins eigene Grab.

"Big Brother" war eine gut gemeinte Warnung, denn George Orwell hatte Insider-Wissen und kannte die Pläne der elitären Gesellschaften, in die er, dank seiner Kontakte zu Ernest Hemingway und seiner Arbeit für den Geheimdienst MI5, einen tiefen Einblick erhalten hatte... das steht außer Frage... es wird Zeit, dass wir dieses Buch nicht länger als Science Fiction Roman verstehen, sondern als "geleakter" Plan einer faschistoiden Elite, die so viel Geld besitzt, dass Geld verdienen allein keinen sonderlichen Reiz mehr ausmacht... alles was in solchen Kreisen noch als erstrebenswert gelten könnte, ist, rein psychologisch betrachtet, der Ausbau des eigenen Machtpotentials.

[ nachträglich editiert von ROBKAYE ]
Kommentar ansehen
17.01.2014 09:12 Uhr von Tuvok_
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Na klasse wieder unsere allseits bliebte TOP Seriöse Quelle und Robkaye dazu.... Man da ist der morgen ja gleich im Eimer...
Kommentar ansehen
17.01.2014 09:49 Uhr von Rongen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und wiedermal macht diese Schrottquelle aus ner Mücke einen Elefanten. Das ist nicht Geplant das ist ein Vorschlag von irgendso ner Mini-"wir retten die Welt"-Gruppe. Die mit sinnlosen Vergleichen und Wünschen sich eine gewaltige Vernetzung aller Europäischen Staaten zusammen reimt.
Und selbst in den ihren, wie gesagt bescheu... Ausführungen kommt das, was "deutsche-wirtschafts-nachrichten.de" reininterpretiert, schon mal so in der Form gar nicht vor.
ist in etwa gleichzusetzen mit dem Bau des Todessterns bei den Ami von einiger Zeit.

Aber Hauptsache aus irgendner Randbemerkung nen riesen Skandal zimmern
Scheiß Quelle und die gehöhrt gesperrt.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?