16.01.14 17:27 Uhr
 1.122
 

Mexiko Stadt: Zehn Gründe, warum die Drogenhölle trotzdem lebenswert ist

Mexiko-Stadt ist immer wieder Schauplatz schlimmer Drogengeschichten. Auch die Kartelle gehen besonders brutal in dem Land vor.

Trotzdem leben dort viele Menschen und auch für Nicht-Mexikaner gibt es Gründe, warum das Leben dort lebenswert sein kann. Unter anderem, weil es dort tausende Taco-Stände und keine Verkehrsregeln auf den Straßen gibt.

Zudem darf man in der U-Bahn Raubkopien kaufen und Homosexuelle können heiraten. Feiern kann man die ganze Nacht mit guten Freunden und Tequila - um nur einige zu nennen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Leben, Stadt, Verkehr, Mexiko, Heirat, Feier, Drogenkartell
Quelle: amerika-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Betrüger identifiziert: Spanische Behörden ermitteln gegen "Durchfall-Masche"
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ludwigshafen: Einwohner verhindern eine Helmut-Kohl-Allee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2014 17:48 Uhr von blade31
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sind nicht einer der Gründe die Drogen? *g*
Kommentar ansehen
16.01.2014 17:51 Uhr von madafaka
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wieso wird so ein Schrott auf der Startseite angezeigt?
Kommentar ansehen
16.01.2014 18:31 Uhr von KANiZA
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Stimmt!! Für diese einleuchtenden Gründe setzte ich mein Leben auf Spiel. Naja, wer es nun unbedingt so will. / ironie off
Kommentar ansehen
11.03.2014 05:25 Uhr von fritz riemer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Chromat,du hast es erkann.GENAU so ist es.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?