16.01.14 14:12 Uhr
 444
 

Berlin: Mutter überfährt aus Versehen ihre vierjährige Tochter

In Berlin ist es zu einem tragischen Unfall gekommen, bei dem eine Mutter ihre eigene Tochter überfuhr.

Die Frau wollte nur die Zündung anschalten, drehte den Schlüssel jedoch viel zu weit, so dass das Auto vorrutschte und dabei ihr vierjähriges Kind überrollte.

Das Unglück passierte der 41-Jährigen auf ihrem Privatgrundstück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Mutter, Tochter, Versehen, Überfahren
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2014 14:30 Uhr von Darkness2013
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Man nimmt ja auch den Gang raus auch merkt man die stellung des zündschlüssels
Kommentar ansehen
16.01.2014 14:49 Uhr von Kepas_Beleglorn
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Also wenn ich den Zündschlüssel rum drehe, hab ich immer einen Fuß auf der Bremse, den anderen auf der Kupplung (auch wenn gerade kein Gang eingelegt ist), und zusätzlich ist normalerweise die Handbremse ebenfalls angezogen. Das ist mal das eine.

Und der Zweite Punkt ist: Wollte sie mit ihrer Tochter irgendwo hin fahren?
Zwar habe ich selbst noch keine Kinder, aber von Verwandten und Freunden mit Kindern kenne ich es eigentlich nur so, dass erst der Nachwuchs "eingeladen" wird, und erst wenn auch eine ausreichende "Ladungssicherung" (Kindersitz etc.) vorgenommen wurde, wird der Motor angeworfen.

Ein tragischer Unfall, der so einfach hätte vermieden werden können.
Kommentar ansehen
16.01.2014 15:17 Uhr von Biblio
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
manche Dinge sind einfach zu dämlich, als dass man sie glauben könnte, wirklich ... zu dämlich, zu unausgegoren, als dass es als akzeptable Wahrheit durchgehen könnte ...
ich schätze, 99,9% aller Nachrichten sind komplett erfunden, denn soviel Blödsinn ...
Kommentar ansehen
16.01.2014 18:22 Uhr von polyphem
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Meine Kinder spielen auch immer in der Nähe von Autoreifen.
Kommentar ansehen
16.01.2014 18:23 Uhr von blade31
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Kind war auf der Stelle tot
Kommentar ansehen
17.01.2014 19:28 Uhr von Ingefisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und natürlich wird ihr das geglaubt!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?