16.01.14 14:09 Uhr
 186
 

Grundig: Umsatzrückgang bei Unterhaltungselektronik um knapp 25 Prozent

2013 brachen die Erlöse im Unterhaltungselektronikbereich bei Grundig um rund 25 Prozent ein. Trotzdem erreichte man am Jahresende mit etwa 200 Millionen Euro Umsatz eine schwarze Null.

Neben dem klassischen Geschäft mit Fernsehern und Hi-Fi-Geräten setzt Grundig auch vermehrt auf den Verkauf von Haustechnikgeräten. 30 Millionen Euro erwirtschaftete man 2013 mit Kleingeräten, die neue Sparte der Großgeräte lag im siebenstelligen Bereich.

Für 2014 hofft man jetzt speziell im Unterhaltungselektronikbereich auf steigende Verkaufszahlen aufgrund der Fußball WM in Brasilien. Aktuell besitzt Grundig einen wertmäßigen Marktanteil von etwa sechs Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Really.Me
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erlös, Unterhaltungselektronik, Umsatzrückgang, Grundig
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

20 soziale Rechte: Flexible Arbeitszeiten in ganz Europa für Eltern geplant
Schweiz: Weltgrößter Zementhersteller bezahlte Terrorgruppen in Syrien