16.01.14 14:09 Uhr
 186
 

Grundig: Umsatzrückgang bei Unterhaltungselektronik um knapp 25 Prozent

2013 brachen die Erlöse im Unterhaltungselektronikbereich bei Grundig um rund 25 Prozent ein. Trotzdem erreichte man am Jahresende mit etwa 200 Millionen Euro Umsatz eine schwarze Null.

Neben dem klassischen Geschäft mit Fernsehern und Hi-Fi-Geräten setzt Grundig auch vermehrt auf den Verkauf von Haustechnikgeräten. 30 Millionen Euro erwirtschaftete man 2013 mit Kleingeräten, die neue Sparte der Großgeräte lag im siebenstelligen Bereich.

Für 2014 hofft man jetzt speziell im Unterhaltungselektronikbereich auf steigende Verkaufszahlen aufgrund der Fußball WM in Brasilien. Aktuell besitzt Grundig einen wertmäßigen Marktanteil von etwa sechs Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Really.Me
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Erlös, Unterhaltungselektronik, Umsatzrückgang, Grundig
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2014 14:26 Uhr von El-Diablo
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Bestimmt weil einige herausgefunden haben, dass hinter Grundig ein türkisches Unternehmen steckt "BEKO".

btw. ist euch schon mal aufgefallen das Haushaltsgeräte (Waschmaschine, Kühlschrank, Staubsauger...)von BOSCH & SIEMENS sich sehr gleichen?

Die werden im Auftrag von den beiden in der Türkei bei BEKO hergestellt.

Und BEKO ist ARCELIK http://de.wikipedia.org/...

Ich wette jetzt bekommen einige hier Anfälle weil sie Geräte zu hause haben, die von Türken hergestellt wurden ^^

Ach so eure Marken Unterwäsche + Anzüge (ARMANI, DOLCE & GABANNA, HUGO BOSS, etc. )werden auch in der Türkei Hergestellt, habe die Fabrik dort besucht, während ich Geschäftlich in Istanbul war,
Kommentar ansehen
16.01.2014 14:43 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Tja, und der Rest kommt aus China. China, Türkei, ist mir einerlei. Solange der Krempel was taugt und nicht zu teuer ist. Leider taugen die Sachen von Grundig nicht mehr viel, seitdem es im Grunde nicht viel mehr als nur eine Handelsmarke ist.
Abgesehen davon, auch Chinesen und Türken können qualitativ hochwertige Sachen produzieren, wenn man es bezahlt und woanders entwickelt.
Kommentar ansehen
16.01.2014 17:38 Uhr von Jolly.Roger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@El-Diablo
"Bestimmt weil einige herausgefunden haben, dass hinter Grundig ein türkisches Unternehmen steckt "BEKO"."

Nein, weil wie in der Quelle zu lesen der Markt allgemein eingebrochen ist.

"ist euch schon mal aufgefallen das Haushaltsgeräte von BOSCH & SIEMENS sich sehr gleichen?"

*facepalm*
Liegt wohl daran, dass es die Firma BSH ist, Bosch Siemens Hausgeräte...

"Die werden im Auftrag von den beiden in der Türkei bei BEKO hergestellt."

*rolleyes*
Nein. BSH hat die tükische Firma PEG übernommen und dadurch auch in der Türkei einen Produktionsstandort.
Einer von vielen neben:
Berlin, Giengen, Traunreut, Dillingen, Bretten, Bad Neustadt, Nauen, Lipsheim, Athen, Montanana, Estella, Pamplona, Santander, Saragossa, Nazarje, Wuxi, Nanjing, Mexiko-City, Receife, Sao Paulo, Callao-Lima, Chuzhou, New Bern, Lodz, Tschernogolowka, Michalovce, Vitoria, Echarri-Aranaz, La Follette, Vernon, Kabinburi, Sankt Petersburg...

"Ich wette jetzt bekommen einige hier Anfälle weil sie Geräte zu hause haben, die von Türken hergestellt wurden"

Wenn du dich dann besser fühlst...

"Ach so eure Marken Unterwäsche + Anzüge (ARMANI, DOLCE & GABANNA, HUGO BOSS, etc. )werden auch in der Türkei Hergestellt,"

Aber selbstverständlich, ALLES wird in der Türkei hergestellt. Und natürlich nur dort.... ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Sendung mit der Maus" eröffnete nun auch auf klingonisch
Massenschlägerei mit Flüchtlingen wegen beschädigter KFZ
Promi-Dinner: Hanka Rackwitz lässt Gäste nicht in Wohnung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?