16.01.14 13:42 Uhr
 708
 

New York: Empire-State-Building-Betreiber verklagen Fotografen auf eine Million Dollar

Die Betreiber des Empire State Buildings sind stinksauer auf den Modefotografen Allen Henson (30), weil der im letzten Sommer auf der Aussichtsplattform (86. Stockwerk) Oben-ohne-Fotos von Model Shelby Carter schoss, die sich im Internet schnell verbreiteten.

Die Betreiber reichten nun Anfang der Woche bei einem Gericht in New York eine Eine-Million-Dollar-Klage ein, weil die Fotos aus kommerziellen Zwecken geschossen und der Ruf der familienfreundlichen Sehenswürdigkeit beschädigt wurde.

Laut Henson sei dies nur ein "soziales Experiment" gewesen, weil seit Mai 2013 in New York entblößte weibliche Brüste in der Öffentlichkeit nicht mehr strafbar seien. Nur weil er professioneller Fotograf sei, sei nicht jedes geschossene Bild Teil eines Foto-Shootings, so Henson.


WebReporter: 3Pac
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Klage, Fotograf, Betreiber, Empire State Building
Quelle: www.n24.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?