16.01.14 13:12 Uhr
 2.799
 

Liechtenstein schließt Geburtenabteilungen: Schwangere müssen ins Ausland

Schwangere Frauen in Liechtenstein haben nach der Schließung der letzten Geburtenabteilung im Land keine Chance mehr, ihre Kinder in ihrem Heimatland zu bekommen.

Zum Gebären müssen die Frauen nun ins Ausland reisen.

Sie müssen nun in die umliegenden Krankenhäuser von Chur und Grabs in der Schweiz oder Feldkirch in Österreich fahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Ausland, Geburt, Schwangere, Liechtenstein
Quelle: www.nzz.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Depressionen können für ein krankes Herz sorgen
Mindesthaltbarkeitsdatum - was bedeutet das wirklich?
Russland: Gesundheitsministerium will Rauchen komplett verbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2014 13:30 Uhr von Nasa01
 
+33 | -0
 
ANZEIGEN
Aber hausgemacht.
Wieso verdient eine Hebamme nur 2000 Euro brutto im Monat ?
Trotz jahrelanger Ausbildung und immenser Verantwortung ?
Dann darf sie ein 5tel ihres Gehaltes an die Haftpflichtversicherung abtreten.

Kein Wunder, dass niemand mehr diesen Beruf ausüben will.
Kommentar ansehen
16.01.2014 13:55 Uhr von Gierin
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird also in ferner Zukunft keine "gebürtigen Liechtensteiner" mehr geben!?
Kommentar ansehen
16.01.2014 19:36 Uhr von perMagna
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nasa01

Weil die Politik anscheinend so entscheidet, dass die sichere Geburt eines Kindes nicht so wichtig ist, wie ein weiterer EU-Bürokrat.
Das Selbe gilt irgendwann vermutlich auch für Pflegekräfte.
Kommentar ansehen
16.01.2014 21:48 Uhr von LucasXXL
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Da können sich die Eltern die zweite Staatsbürgerschaft für ihr Kind aussuchen.
Kommentar ansehen
17.01.2014 09:03 Uhr von Nasa01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Melli
Stell dir nen Spiegel hin und schau dir selber zu.

Und schon is er weg. Der Link von Melli.
Das ging aber schnell......

[ nachträglich editiert von Nasa01 ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin
Blue Monday: Heute ist der depressivste Tag des Jahres
Gaggenau: 65-Jährige wäscht ihre Schmutzwäsche in Schwimmbad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?