16.01.14 12:18 Uhr
 59
 

Tennis: Australian-Open-Spiele wegen extremer Hitze nun unterbrochen

42 Grad im Schatten herrschen derzeit in Melbourne und die extreme Hitzewelle belastet natürlich die Spieler bei den Australian Open massiv.

Zum ersten Mal seit vier Jahren wurde deshalb beschlossen, die Spiele zu unterbrechen.

Die Tennisstars kritisieren seit Tagen die Verantwortlichen, die weiterspielen ließen, "bis jemand stirbt" - wie es der Kanadier Frank Dancevic deutlich formulierte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Tennis, Hitze, Australian Open
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?