16.01.14 11:52 Uhr
 480
 

Köln: Bankmitarbeiterin bewahrt alte Dame vor hohem Geldverlust

Eine 91-jährige Rentnerin hat es einer Bankmitarbeiterin zu verdanken, dass sie nicht um 20.000 Euro ärmer ist.

Bei der alten Dame rief ein Mann an und gab sich als Enkel aus. Der Mann forderte von der 91-Jährigen 20.000 Euro für den Kauf eines Auto. Die Mitarbeiterin der Bank wurde misstrauisch und klärte die Rentnerin auf.

Die Seniorin telefonierte daraufhin mit ihrer Tochter und erfuhr, dass der Enkel in diese Sache nicht involviert war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Dame, Enkeltrick
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leiche lag ein Jahr in Kölner Wohnung: Verwandte zahlen Beerdigung nicht
Zahl der Obdachlosen in Deutschland wächst stark an
Verfassungsgerichtsurteil: AKW-Betreiber haben Recht auf Entschädigung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2014 11:56 Uhr von Tuvok_
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Und immer wieder und wieder....
Polizei informieren und wenn der Abholer kommt -> ZACK zuschlagen.
Daumen hoch für die Bankmitarbeiterin !
Kommentar ansehen
16.01.2014 11:58 Uhr von dragon08
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
An die Strippenzieher kommt man nicht rann , sitzen im Ausland.
Ermittlungen Undercover unmöglich , Großfamilien

Gab da vor einiger zeit einen Bericht in der Flimmerkiste.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leiche lag ein Jahr in Kölner Wohnung: Verwandte zahlen Beerdigung nicht
Meistgeteilter Tweet des Jahres: "LIMONADA"
"Der letzte Tango in Paris": Regisseur dementiert nun echte Vergewaltigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?