16.01.14 11:43 Uhr
 18.109
 

Trend mit Folgen: Sexting

Sexting, die Zusammensetzung aus den Wörtern "Sex" und "Texting", ist besonders unter Jugendlichen Trend. Dabei werden erotische Fotos von sich selbst an den Flirt oder Partner verschickt. Der Coachingverband klärt auf.

Besonders unter Jugendlichen ist das Phänomen weit verbreitet. Schätzungsweise 20 bis 60 Prozent haben bereits intimes Material von sich elektronisch verschickt. An die Folgen denkt kaum einer.

Nicht nur, dass die Bilder innerhalb eines Freundeskreises weiter verschickt werden, auch anschließendes Mobbing, Erpressung oder Stalking sind möglich. Besonders bei Fremdveröffentlichung im Internet sind meist aufwendige, rechtliche Schritte nötig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ManuelaWaller
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Bild, Sex, Trend, Jugendlicher, Sexting, Texting
Quelle: www.wunderweib.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2014 11:53 Uhr von Jaegg
 
+55 | -0
 
ANZEIGEN
20-70% ... hätten se auch gleich zwischen 0 und 100 sagen können..
Kommentar ansehen
16.01.2014 12:15 Uhr von maxyking
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Ich wäre so gern noch mal Jung.
Kommentar ansehen
16.01.2014 12:35 Uhr von Steel_Lynx
 
+40 | -3
 
ANZEIGEN
Wer ein Bild von sich verschickt, was einem peinlich ist oder mit dem man erpresst werden kann, ist selber schuld.

Mir wurde als Kind immer gesagt: "Dummheit muss bestraft werden!", doch in unserer heutigen Kuschelgeselschaft ist es ja direkt Mobbing wenn ich einem Idioten sage das er ein Idiot ist.
Kommentar ansehen
16.01.2014 13:25 Uhr von Slingshot
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Das Internet vergisst nichts. Was dort einmal landet, bleibt für alle Zeiten dort. Und da nichts sicher ist, lässt man das Rumgeschicke von intimen Bildern besser ganz sein.
Kommentar ansehen
16.01.2014 13:25 Uhr von quade34
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Die Häschen, die dort ihre Bildchen veröffentliche hoffen doch auf den lieben Playboy, der ihnen das große Geld bringt. Und da alle Stars und Sternchen das machen, ist das doch voll normal. Lasst sie es tun, sie werden sowieso alle mal runzlig, während die Bilder schon weniger altern.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
16.01.2014 15:17 Uhr von doc23
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Da werden so manchen später noch die Augen aufgehen, was sie alles irgendwann einmal bei facebook, stayfriends, twitter etc. hinterlassen haben, das dann eventuell mal zu einer Leiche im Keller wird.

Selbst schuld, wer sich so gläsern macht und sich danach darüber aufregt.

Kein Mitleid...
Kommentar ansehen
16.01.2014 16:10 Uhr von SN_Spitfire
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Wir sind halt alle etwas exhibitionistisch veranlagt.

Jede Frau geniert sich, wenn sie in Unterwäsche gesehen wird, aber im Sommer rennen sie im Schwimmbad dann alle mit den kürzesten Bikinis durch die Gegend.

So verquert denken wir heutzutage.

Grundsätzlich ists natürlich fahrlässig, wenn man Bilder leichtfertig verschickt und man ist selbst Schuld, wenn man dem Gegenüber nicht zu 200% vertrauen kann.
Kommentar ansehen
16.01.2014 17:03 Uhr von Azureon
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
"Nicht nur, dass die Bilder innerhalb eines Freundeskreises weiter verschickt werden, auch anschließendes Mobbing, Erpressung oder Stalking sind möglich."

Und? Wer auf solch dumme Ideen kommt, hat es auch nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
16.01.2014 18:53 Uhr von Lensherr
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Was ist das für eine News? Wie oft will man das noch wiederholen? Drecks News, Minus dafür. Klichgeiler nichts
Kommentar ansehen
17.01.2014 03:49 Uhr von Zxeera
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sind die meisten Weiber doch selbst Schuld.
Kommentar ansehen
17.01.2014 13:16 Uhr von Fillip
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Der 14j. Sohn eines Freundes von mir hat sich beim onanieren und ejakulieren fotografiert und hat Fotos davon an einen Kumpel verschickt.Leider hat der Kumpel die fotos online gestellt und dann gabs Ärger wegen der Verbreitung von Kinderpornografie.
Die Sache war echt heftig weil das zur Polizei ging und zum Gericht und alle haben sich die fotos angesehen.
Das war dem Jungen sehr peinlich.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?