16.01.14 11:23 Uhr
 330
 

Autobahn 30: Lastwagen stürzt um - tonnenweise Schlachtabfälle auf der Fahrbahn

Auf der Autobahn 30 bei Ibbenbüren touchierte ein Lkw-Fahrer mit seinem Gefährt die Mittelleitplanke und stürzte um.

Die Ladung, welche aus Schlachtabfällen bestand, fiel auf die Straße. Überall lagen Knochen und Fleischreste herum.

Fahrer und Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Zur Zeit ist die Autobahn wegen Reinigungsarbeiten gesperrt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Autobahn, Fleisch, Knochen, Lastwagen, Fahrbahn, Rest
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2014 11:59 Uhr von Rechtschreiber
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Choco das war richtig mies :) Hahahah scheiße ich krieg mich nicht mehr xD
Kommentar ansehen
16.01.2014 12:48 Uhr von langweiler48
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke die Aufräumungsarbeiten schreiten sehr schnell voran, da die Gammelfleischfabrikanten ihre AZUBIs als freiwillige Helfer hingeschickt haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?