16.01.14 11:20 Uhr
 3.504
 

Forscher glauben den mysteriösen Tod von Alexander des Großen geklärt zu haben

Alexander der Große starb im Jahr 323 vor Christus im Alter von 32 Jahren. Die Frage, wie oder durch wen er zu Tode kam, konnte seit mehr als 2.000 Jahren nicht geklärt werden. Bis jetzt, denn Forscher glauben, sie haben den mysteriösen Todesfall geklärt.

Nach Durchsicht aller bekannten Fakten, glaubte man bislang, dass Alexander der Große auf vier verschiedene Arten gestorben sein könnte: An Malaria, an Typhus, an einer Alkoholvergiftung oder durch die Vergiftung durch einen Rivalen.

Inzwischen hat man die ersten drei Todesarten ausschließen können und kommt zum Schluss, dass Alexander bewusst vergiftet wurde. Man geht davon aus, dass man ihm Wein gab, der mit Schierling, Eisenhut, Wermut, Bilsenkraut oder Herbstzeitlose versetzt wurde. Dies würde auf alle Symptome passen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Forscher, Mord, Gift, Erklärung, Vergiftung, Alexander der Große
Quelle: www.ancient-origins.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2014 11:42 Uhr von Obi2000
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
"durch wem er zu Tode kam?"

-.-
Kommentar ansehen
16.01.2014 12:09 Uhr von maxyking
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn Schierling, Eisenhut, Wermut, Bilsenkraut Vergiftung als einziges gemeinsames Symptom Tod gemeinsam haben kann ich als alter Wissenschaftler noch eine ganze liste von Stoffen aufzählen die nach meinen Erkenntnissen zu seinem Tod geführt haben.
Kommentar ansehen
16.01.2014 13:48 Uhr von CoolTime
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Wem interessiert das noch?

Nach 2337 Jahren dürfte auch der Mörder verstorben sein.

Meinetwegen wurde er vom Bus überfahren, Marsmenschen haben ihn getötet oder er hatte einfach zu viele Feinde in Facebook ;-) ;-)
Kommentar ansehen
16.01.2014 17:36 Uhr von azapp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wein mit genügend Wermut zum Abnibbeln ... das kriegt keiner runter!
Ach ... ist in der Quelle ja gar nicht als Ursache genannt, ich bin bloss auf die falsche Übersetzung reingefallen!

[ nachträglich editiert von azapp ]
Kommentar ansehen
16.01.2014 22:24 Uhr von JustMe27
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Alkoholvergiftung? Der Zentralrat der Makedonier ist empört!
Kommentar ansehen
17.01.2014 08:03 Uhr von mort76
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Flaming,
läuft nicht gerade "Djungelcamp"?
Wär das vielleicht eher was für dich, wenn dich Geschichte nervt?
Btw...mit welchen sinnvollen Dingen verbringst DU denn DEINE Zeit?
Vermutlich forschst du in deiner Freizeit an einem Heilmittel gegen Krebs, nicht wahr?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?