16.01.14 10:15 Uhr
 291
 

Neumünster: Maden sind die Lieblingsspeise eines dreijährigen Jungen

"Seine erste Larve hat Tibo mit zwei Jahren gegessen. Er hat sie direkt vom Teller genommen und in den Mund gesteckt", das sagt Stefan Krauß (43), der Vater des dreijährigen Tibo. Mittlerweile sind Maden die Lieblingsspeise des Dreijährigen.

Doch das kommt nicht von Ungefähr, denn sein Vater ist der Betreiber eines Insekten-Bestellservices. Er frittiert und mariniert lebendige Sechsfüßler und verschickt sie dann naschfertig zu den Kunden.

Im Dschungelcamp wäre Söhnchen Tibo wohl der König, denn bekanntermaßen müssen die Kandidaten dort die Würmer mit Ekel hinunterwürgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Jungen, Neumünster, Maden
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv
Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2014 10:28 Uhr von ILoveXenuuu
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ungewöhnlich ...aber nix schlimmes^^
Kommentar ansehen
16.01.2014 10:30 Uhr von quade34
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Dass die Insektenlarven einen hohen Proteinanteil haben ist bekannt. So wird der Bengel wohlauch keinen Mangel leiden und auch groß und stark werden. Passt zwar nicht in unsere Essenskultur, aber ganze Völkerstämme leben mit solcher Nahrung.
Kommentar ansehen
16.01.2014 11:50 Uhr von raufasertapeter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wartet noch 20-30 Jahre, dann ist das nichts Besonderes mehr.
Insekten lassen sich gut züchten, bieten viele Nährstoffe und sollen auch ganz annehmbar schmecken

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?