16.01.14 09:39 Uhr
 669
 

Ägypten: Forscher entdecken Grab eines bislang unbekannten Pharaos

Amerikanische und ägyptische Wissenschaftler haben im Süden des Landes die Grabstätte eines bislang unbekannten Pharaos entdeckt. Dies teilt das ägyptische Antikenministerium mit.

Gefunden wurde die Grabstätte in der Nähe der Stadt Sohab. Der Name des Pharaos lautet Seneb Kay, er lebte um das Jahr 1650 vor Christus. Im Sarkophag fand man keine Mumie, sondern nur das Skelett des Pharaos. Man geht davon aus, dass das Grab kurz nach der Beisetzung geplündert wurde.

Seneb Kay wird der 16. Dynastie zugeordnet, in einer Zeit, die auch die "Zweite Zwischenperiode" genannt wird und wo das ägyptische Reich von mehreren Königen gleichzeitig regiert wurde.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Ägypten, Grab
Quelle: www.ibtimes.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
16.01.2014 13:30 Uhr von JuergenAndreasNagel
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und der arme Zahi Hawass kann sich jetzt nicht mehr öffentlichkeitswirksam bei der Entdeckung filmen lassen... :)
Kommentar ansehen
16.01.2014 21:02 Uhr von maxi91
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja den hawass vermiss ich eigentlich nicht so sehr, bei de zählte doch nur eine meinung: und das war seine, alle anderen hatten ja nie recht

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?