15.01.14 17:27 Uhr
 465
 

Ölriese Total leidet unter stetig sinkenden Margen

Bei den Verantwortlichen des Ölkonzerns Total wachsen die Sorgenfalten. Grund dafür sind die stetig sinkenden Margen und das schlechte konjunkturelle Umfeld.

Im letzten Quartal 2013 sank die Raffineriemarge von 10,6 im Vorjahresquartal auf nur noch 10,1 US-Dollar. Alleine in Frankreich musste der Konzern 2013 einen Verlust von 500 Millionen Euro im Raffineriebereich verkraften.

Diese Zahlen werden laut den Verantwortlichen weitere Werkschließungen nach sich ziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Geschäft, Öl, Total, Raffinerie
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern
Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2014 17:40 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab jetzt irgendwie gelesen "Total leidet unter ständig stinkenden Magen"... :)

..
Kommentar ansehen
15.01.2014 18:06 Uhr von Mecando
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Bei einem Jahresüberschuss von 10,69 Mrd. € ist das aber Jammern auf hohem Niveau...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?