15.01.14 12:09 Uhr
 1.630
 

Marco Reus: Gefälschte Aussage, dass er nie zum FC Bayern München wechseln wolle

"Ich wünsche Lewa und Götze viel Glück bei Bayern. Aber mich werden sie niemals bekommen. Geld ist nicht alles" - diese Aussage soll angeblich der Dortmund-Star Marco Reus (24) über das Internet verbreitet haben.

Die britische Tageszeitung "Daily Mirror" hatte das Zitat so verbreitet. Doch es ist offenbar eine Fälschung, denn Marco Reus dementiert heftig: "Die Aussagen sind ein Fake. So etwas habe ich nie gesagt und würde ich auch nie sagen."

Marco Reus hat bei Borussia Dortmund noch einen Vertrag bis 2017, allerdings enthält er eine Ausstiegsklausel. 37 Millionen Euro müssten andere Clubs für ihn bezahlen, falls er eher wechselt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Borussia Dortmund, Aussage, Marco Reus
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2014 12:13 Uhr von effenberg
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
der ist ab 2015 sowieso in München....
Kommentar ansehen
15.01.2014 15:22 Uhr von Endgegner
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Krass die denken sich Zitate einfach aus?
Kommentar ansehen
15.01.2014 15:42 Uhr von FraxinusExcelsior
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Endgegner

Die britische Boulevardpresse? Nie im Leben, tsts...
Kommentar ansehen
16.01.2014 05:25 Uhr von Betty71
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Was hätte er denn von der Aussage?Welcher Spieler ist denn so blöd und schließt einen Wechsel zum aktuell stärksten Fussballverein der Welt aus?
Kommentar ansehen
17.01.2014 08:42 Uhr von PeterLustig2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na aber klar hat er das gesagt :D

Deswegen ist er auch mit der Begründung zum BVB gewechselt dass es in Dortmund leichter für ihn sei und er später immer noch zum FCB wechseln kann.


Und wer glaubt dass die Bayern mit den Millionen um sich werfen um Spieler zu holen.... LACH

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro
Fußball: FC Bayern München blamiert sich mit Niederlage gegen Rostow in CL-Spiel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?