15.01.14 11:32 Uhr
 477
 

Kallmünz: Bauer fängt getürmten Bullen mit Wodka ein

Vor einem halben Jahr war einem Landwirt in der Oberpfalz sein Bulle ausgerissen. Das Tier hielt sich in dieser Zeit im Dickicht der Wälder des Naabtals versteckt.

Den für den Bauern wertvollen Bullen hatte er seither einige Male mittels Betäubungsspritzen versucht kampfunfähig zu machen. Dies gelang ihm jedoch nicht. Immer wieder konnte der Bulle entkommen.

Zuletzt kam der Bullenbesitzer auf die Idee, sein Prachtexemplar mit einem Trick einzufangen. Ein ausgelegter Getreidehaufen wurde mit zwei Flaschen Wodka getränkt. Diese Mahlzeit führte den Bullen in den Zustand der Trägheit. So konnte er mühelos in den Stall gebracht werden.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Tier, Bauer, Wodka, Bulle
Quelle: www.nordbayern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
USA: Bulldogge beißt Pädophilem bei frischer Tat den Penis ab
Finnland: Es gibt nun eine Insel nur für Frauen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2014 12:37 Uhr von jpanse
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei Flaschen Vodka machen mich auch immer leicht träge ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Goslar:18-Jährige von Exfreund mit Messer attackiert und schwer verletzt
Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?