15.01.14 11:11 Uhr
 666
 

Düsseldorf: Klau-Touristen wurden nach nur 13 Stunden in Deutschland festgenommen

Drei Männer aus Nordafrika sind über Frankreich nach Deutschland als Touristen eingereist. Allerdings wollten sie sich nicht die Schönheiten Düsseldorfs anschauen.

Die drei Männer waren in Düsseldorf nur, um zu klauen. Nach 13 Stunden fielen die Männer Zivilfahndern auf, als sie an einer Ampel einer Frau, wie sich herausstellte, die Geldbörse stahlen. Als die Drei dann in ein abgestelltes Taxi einstiegen und es durchsuchten, schlugen die Beamten zu.

Bei den Dieben wurden neben 5.000 Euro Bargeld auch Handys und MP3-Player sichergestellt. Zudem hatten sie Funk-Störsender für Autoschlösser bei sich, mit denen man das Abschließen der Autos über Funk durch den Besitzer verhindern kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutschland, Düsseldorf, Diebstahl
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2014 11:54 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@ voice36

Wohin willst du klau touristen abschieben die nicht in Deutschland wohnen, der Name "Tourist" sagt es doch schon aus.

Lieber Schlechtmensch, erst Hirn einschalten und dann rechtes konservatives vaterländisches Gewächs schreiben bitte.

Du warst früher in der Schule bestimmt nicht das hellste Licht?


Und genau so was taucht dan in den "Statistiken" auf und es heißt die bösen bösen hier seit Jahrzehnten lebenden "Ausländer" sind kriminell, abgesehen mal davon das Aussagen von Statistiken eh für nen Arsch sind. Wenn man nicht weiß wie woraus (welche relativen Daten) sie erstellt wurden, abgesehen davon sind die meisten eh zu dumm um Statistiken wirklich zu verstehen, außer unser SN Stammtisch, der über alles erhaben ist.



Zur News:
Ja was macht man mit solch einer Kriminellen Bande die aus Afrika kommt, wenn man ie nach Afrika wieder zurück abschiebt, lernen die daraus sich beim nächsten mal besser anzustellen.

Mein Vorschlag wäre in ein unkomfortables Gefängnis für Minimum 5 Jahre und dann ab in die Heimat.

Man könnte auch ein abkommen mit deren Herkunftsländern treffen, dort ins Gefängnis und pro Tag und Person 10 € von Deutschland gesponsert, immer noch billiger als bei uns im Gefägnis.

[ nachträglich editiert von El-Diablo ]
Kommentar ansehen
15.01.2014 12:22 Uhr von carpet1
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ein befreundeter Halb-Rumäne sagte mir mal, daß es in Rumänien und div. anderen Osteuropäischen Ländern unter deren XXX-Schnitzel (XXX kann für beliebiges stehen ;)) das Sprichwort umgeht

"In Deutschland liegt das Geld zwar nicht auf der Straße, nein es ist in den Taschen der Deutschen. Da muss man sich noch nicht mal bücken." Das sagt eigentlich alles. a) Die Deutschen sind leicht zu beklauen und wenn man erwischt wird passiert so gut wie nichts. Und b) (daran wird gerade heftig dran gearbeitet) ist mit "nicht bücken müssen" das hiesige Sozialsystem gemeint, dessen Schotten sich früher oder später öffnen werden. Da sich andere EU-Länder ein solches Sozialsystem nicht leisten können, wird auch nie eine Angleichung stattfinden können.
Kommentar ansehen
16.01.2014 13:54 Uhr von El-Diablo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ voice36

schon traurig wenn man keine Argumente hat, sich auf die Rechtschreibung zu konzentrieren, abgesehen, davon ist es mein Plugin welches die meine geschriebenen Wörter ständig ändert, wenn ich nicht drüber schaue kommt manchmal so was dabei heraus.


Schlechtmensch bleibt halt immer Schlechtmensch...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?