15.01.14 11:19 Uhr
 3.097
 

China in Besitz von Superdrohne mit Schallgeschwindigkeit

Die Chinesen haben eine Drohne entwickelt, die auf mehrfache Schallgeschwindigkeit beschleunigen kann und somit einen äußerst schnellen Erstschlag ermöglicht.

Damit wäre China im klaren Vorteil gegenüber anderen Nationen, da man somit jede Verteidigung überwinden könnte.

Die USA forschen ihrerseits selbst an einem Überschallprojekt, welches einen noch deutlich schnelleren Flugkörper vorsieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: China, Militär, Forschung, Drohne, Geschwindigkeit
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook beklagt Desinformationen von Geheimdiensten auf seiner Plattform
2DS XL: Nintendo kündigt neuen, aber bekannten Spiele-Handheld an
Apple erhöht die Preise für Apps

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2014 11:42 Uhr von vmaxxer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Also, es ist keine Drohne im eigentlichen Sinne sondern eine Art lenkbare Rakete. Das Teil erreicht Hyperschalltempo (fünffache Schallgeschwindigkeit) und ist deswegen schlechter abzuwehren.
Die Ami´s arbeiten an einem Teil das 20-Fache Schallgeschwindigkeit erreichen soll (bzw für kurze Zeit erreicht hat).
Kommentar ansehen
15.01.2014 12:02 Uhr von -canibal-
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
das nenn ich jetzt mal ein klares Zeichen..!! Wer interessiert sich denn noch für so banale Dinge wie: "Umweltverschmutzung" und "Überbevölkerung" und "Hunger und Elend"...nein...das seh ich auch so..!! Die Welt braucht dringend Überschalldrohnen !
Ohne die Dinger kanns einfach nicht weiter gehen...

-_-

[ nachträglich editiert von -canibal- ]
Kommentar ansehen
15.01.2014 12:41 Uhr von Child_of_Sun_24
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
...und die Bäume fallen um, und die Kühe fallen um ... :D
Kommentar ansehen
15.01.2014 13:02 Uhr von maxyking
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Muss jetzt jeder der Schallgeschwindigkeit benutzt Tantiemen an die Superdrohne bezahlen ?
Kommentar ansehen
15.01.2014 14:04 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Dann fehlt nur noch diese Drohnen mit Atomsprengköpfen auszurüsten.. und über ein Netzwerk steuern zu lassen statt per Stick.

Das Netzwerk könnte man ja ev Cyberdyne nennen oder Skynet ?
Kommentar ansehen
16.01.2014 08:57 Uhr von maki
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schneller als der Schall heisst ÜBERschallgeschwindigkeit *kopfschüttel*

Und ja - solange die USA nicht (im Interesse der gesamten restlichen Welt) von internationalen Truppen besetzt und entwaffnet wurde, ist es zwingend notwendig, sich im Ernstfall gegen den USAbschaum verteidigen zu können.
Kommentar ansehen
17.01.2014 21:03 Uhr von Schmollschwund
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, und am Ende sind beide Länder weg, BEVOR jemand auf den Knopf für die noch-und-noch-schnelleren Flugkörper drücken konnte....


und wer glaubt, die Sache hätte damit ein Ende, weit gefehlt, denn das ruft John Körner...ähh Connor auf den Plan

[ nachträglich editiert von Schmollschwund ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
Red-Bull-Chef Mateschitz´ Faktencheck-Projekt trifft bei Medien auf Skepsis
Oer-Erkenschwick: Großbrand im Toom-Baumarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?