15.01.14 11:07 Uhr
 107
 

US-Vorräte bremsen Öl-Preis-Anstieg

Offenbar sind die Lagerbestände des amerikanischen Rohöls dieses Jahr deutlich stärker ausgefallen als sonst, da der Ölpreis immer noch nicht steigt.

Der derzeitige Öl-Preis von 106,22 US-Dollar pro 159-Liter-Rohöl ist um 17 Cent gefallen. Die derzeitige Entwicklung deckt sich auch mit den Preisen an den Tankstellen, welche bei knapp 1,50 Euro pro Liter Sprit liegen.

Allerdings bleibt abzuwarten, wie schnell die amerikanischen Vorräte erschöpft sein werden. Entsprechende Prognosen darüber werden heute bekannt gegeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Öl, US, Anstieg
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant