15.01.14 11:04 Uhr
 297
 

Kiew: Angeblich Folterkammer im Rathaus entdeckt

Im Rathaus von Kiew, welches seit mehreren Wochen von Anhängern der ukrainischen Europaintegration besetzt gehalten wird, wurde angeblich eine Folterkammer entdeckt und beseitigt.

Hier sollen drei Sadisten Nachts vornehmlich Betrunkene gefoltert haben. Zwei von ihnen sollen Rathauswächter gewesen ein.

Organisiert haben sollen diese Folterungen angeblich Ausländer, um die politischen Kräfte gegeneinander aufzubringen.


WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rathaus, Kiew, Folterung
Quelle: german.ruvr.ru

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht
Lebenslang für Mord vor 26 Jahren
Anwaltschaft erhebt Anklage gegen Bundeswehrsoldaten Franco A.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?