14.01.14 20:18 Uhr
 457
 

Großbritannien/Devon: Affen im Zoo Paignton werden die Bananen gestrichen - Zu ungesund

Ab sofort sind für die Affen im Paignton Zoo in der englischen Stadt Devon Bananen vom Speiseplan gestrichen, da diese für die Tiere zu ungesund sind. Man könne den Verzehr der Bananen mit Kuchen und Schokolade für Menschen vergleichen.

Die Früchte hätten schlicht zu viel Zucker und könnten bei den Tieren zu schlechten Zähnen und Diabetes führen. Weiter erklärten die Mitarbeiter, dass diese Bananen für den menschlichen Konsum gezüchtet wurden und daher zu viel Zucker und zu wenig Proteine enthalten.

Ab sofort stehen mehr Wildfrüchte auf dem Speiseplan der verschiedenen Affenarten. Matthew Webb, zuständiger Leiter für die Säugetiere, erklärte, dass man schon jetzt Veränderungen im Verhalten der Tiere erkennen könne. Die Affen seien weniger aggressiv und allgemein ruhiger.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Großbritannien, Verbot, Zoo, Affe, Banane, Speiseplan
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rekordpreis: Panini-Album von der WM 1970 in Mexiko für 12.000 Euro versteigert
Standesamt lehnt Mädchennamen Krefelda ab
"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2014 22:06 Uhr von IM45iHew
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@benjaminx: Die traurige Wahrheit ist das sich die Menschen selbst mit ungesundem abspeisen... Nur sehr wenige würden meine "Natur"bananen mit, sagen wir mal, der hälfte Zucker kaufen. Einfach weil diese nicht so süß wären. Wobei Bananen unser kleinstes Problem sind ;-)
Kommentar ansehen
14.01.2014 22:46 Uhr von Shalanor
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Normalerweise sollte man auch Affen nciht mit Bananen Füttern wenn se mit Kuchen vergleichbar sind..... Aber ds sollte eigentlich ein Pfleger wissen.....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?