14.01.14 16:55 Uhr
 5.051
 

Paypal-Zahlung wird vereinfacht

Eigentlich muss man sich bei der Zahlung mit dem Dienstleister "PayPal" gesondert auf einer Webseite einloggen, doch das wird jetzt geändert.

Internetshops erhalten jetzt eine neue und übersichtliche Anmeldemaske, welche direkt auf der Seite des Shops erscheint.

Es ist geplant dies auch bei größeren Webseiten einzusetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Higharcher
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Zahlung, Bezahlung, Paypal
Quelle: www.cnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2014 17:01 Uhr von Jaecko
 
+34 | -0
 
ANZEIGEN
Was es dann natürlich viel einfacher macht, Phising-Masken aufzubauen. Oder wird irgendwo noch angezeigt, dass die Maske tatsächlich von Paypal via https:// kommt?
Kommentar ansehen
14.01.2014 17:22 Uhr von ThomasHambrecht
 
+29 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe gehofft, dass die Vereinfachung darin besteht, dass PayPal auf den nachträglichen Kontoeinzug verzichtet.
Kommentar ansehen
14.01.2014 17:24 Uhr von KingPiKe
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@jonnyhartz

PayPal gehört ja seit 2002 auch zu eBay.
Klar, dass die da dann schon ein Stück weiter sind, was das zusammenspiel angeht.
Kommentar ansehen
14.01.2014 18:06 Uhr von hennerjung
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Ich habe, seit "PP" Gelder zu Unrecht Gelder eingefroren hat (zB kubanische Zigarren) mit denen Schluß gemacht. PP sieht keinen Cent von meinen Umsätzen mehr. Lieber überweisen. Scheiss auf die "Versicherung" bei Ebay.
Kommentar ansehen
14.01.2014 18:14 Uhr von Johnny Cache
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, das läßt sich ja überhaupt nicht gut mißbrauchen.
Die haben vielleicht irre Ideen.
Kommentar ansehen
14.01.2014 18:28 Uhr von Bud_Bundyy
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Deppen, das mit der anderen Seite war ein klarer Sicherheitsfaktor!
Kommentar ansehen
14.01.2014 18:34 Uhr von Mauzen
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Super, bisher war das beste an PP die Sicherheit. Jetzt kann jeder depp das Formular auf seine Seite setzen und fleissig Kontodaten zum leerräumen sammeln.
Keine Ahnung was sie sich dabei gedacht haben, aber etwas sicheres, wie im Anmeldelink "paypal.com" lesen zu können, gibt es nicht, so werden sich die Beschwerden häufen und das ganze verschwindet schnell wieder.
Kommentar ansehen
15.01.2014 10:02 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab schon öfters Paypal den Strik angelegt und war erfolgreich damit.
Alle Überweisungen bei Paypal tätige ich mit der Kreditkarte. Wenn mir Paypal, wie mittlerweile bereits 2x passiert, meint, die Zahlung nicht zu akzeptieren, wird kurzerhand die Summe von meiner Kreditkarte zurückgebucht. Danach erfolgt ein Mailverkehr mit meinem Kreditkartenunternehmen und die regeln den Rest. Seither nie mehr Probleme mit Paypal bekommen.
Was die können, kann ich mithilfe meiner Bank genauso.
Kommentar ansehen
15.01.2014 15:34 Uhr von gerrig
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Paypal und sicher --- haaaaa
wohl nur für die noch nicht geschädigten..
Mein Konto wurde von fremden benutzt ( gehackt oder was auch immer )
PayPal kommentare..
Kann nicht sein gibt es nicht das waren Sie selber.

Ich und PayPal...nie wieder
Kommentar ansehen
16.01.2014 09:14 Uhr von maki
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
"Mein Konto wurde von fremden benutzt ( gehackt oder was auch immer )"

*ROFL* Wie wäre es mal mit nem Internetführerschein?

Die Sicherheit von Online-Bezahlungszeugs hängt vor allem davon ab, wie doof (oder auch nicht) der User ist.

Von Apple-Usern kann man da eh nix erwarten, die sollte man pauschal von Online-Banking ausschliessen und wer als PC-User nur noch klar kommt, wenns möglichst textfrei bunte Bildchen aufm Screen gibt, sollte auch seine Pfoten von Geldgeschäften übers Internet lassen.
Kommentar ansehen
16.01.2014 09:25 Uhr von Obi2000
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was hat das mit apple zutun? bis zu deinem letzten abschnitt war dein kommentar ja absolut okay, den letzten block finde ich polemisch und absolut off-topic.
Kommentar ansehen
16.01.2014 15:57 Uhr von gerrig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja maki....
Grosses Maul und wichtig tun bist es dich selber mal erwischt..
dann schreien wir
Aber nach deinen merkwürdigen Kommentar scheinst du noch nicht sehr lange auf unserem Planeten zu sein..

Was hat dies alles mit Apple .. Online-Banking oder sonstiges zu tun..

PayPal ist nu mal nicht sicher ..
Kommentar ansehen
16.01.2014 22:26 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
PP ist solange sicher, bis jemand deren Server hackt.
Alles andere liegt am User, der zu blöd ist, z.B. ne Phishingmail als solche zu erkennen und/oder seinen Rechner sauber zu halten.

- PP ist ein Geldverschiebedingens und somit sowas wie Online-Banking
- Apple-User... sind halt Apple-User (die Generation Win8 ist allerdings auch nicht besser - und wer den Haken bei "Hide extensions..." nicht von allein rausmacht, sollte Geldgeschäfte übers Web sein lassen) :-D
Kommentar ansehen
19.01.2014 17:09 Uhr von Jankoe98
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wäre sehr cool ;)

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?