14.01.14 13:52 Uhr
 569
 

USA: Polygamist mit vier Ehefrauen siegt vor Gericht

Der Amerikaner Kody Brown ist ein bekennender Polygamist, der vier Ehefrauen und 17 Kinder hat.

Brown hat sogar eine eigene Reality-TV-Show namens "Sister Wives" und kämpft vor Gericht gegen ein Gesetz gegen die Polygamie.

In Utah ist die Mehrehe seit 1896 verboten, doch vor Gericht gewannen die Browns, die Richter urteilten im Sinne der Religionsfreiheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Gericht, Polygamist
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2014 14:02 Uhr von Jlaebbischer
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
So lange die Frauen das Recht haben ihrerseits mehrere Ehemänner zu haben, wäre es egal. Wobei hier nicht klar ist, ob es so ist.

Ok, die Familienfeiern müssten dann irgendwann im örtlichen Baseballstadium statfinden... ;)

[ nachträglich editiert von Jlaebbischer ]
Kommentar ansehen
14.01.2014 14:38 Uhr von Gierin
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zitate aus der Quelle:
-"Standesamtlich verheiratet ist er nur mit einer".
- "Standesamtlich heiraten dürfen Polygamisten allerdings weiterhin nicht"

Also für mich ist alles in Ordnung. Ich bin für die Trennung von Kirche und Staat. Wenn eine Religionsgemeinschaft Polygamie zulässt, sollte das den Staat auch nicht kümmern. Umgekehrt dürfen die Polygamisten natürlich nicht erwarten, dass der Staat z.B. im Todesfall auch allen eine Witwenrente zahlt, sondern nur der "rechltichen" Ehefrau.
Kommentar ansehen
14.01.2014 14:40 Uhr von psycoman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich ist die Vielehe problematisch, weil man allen Frauen gleiche Rechte zukommen lassen muss, den Kindern dann natürlich auch.

Es ist zu entscheiden, ob die Geräte, die den Mann am leben erhalten, abgeschaltet werden? Wer entscheidet, die erste Frau, oder alle gemeinsam? Was ist bei Uneinigkeit?
Bei ein Mann und eine Frau, stellt sich das Problem nicht.

Aber solange kein Zwang vorliegt, auch Frauen mehrere Männer haben können und der Mann auch alle Frauen versorgen kann, oder die Frauen sich selbst, na meinetwegen.

Kompliziert wird es eben, wenn auch Frauen das dürfen, was sie im Sinne der Gleichberechtigung natürlich auch dürfen, und Mann A heiratet Frauen C, D und E, wobei E jedoch schon mit Herrn F und G verheiratet sind, die wiederum Frauen H, I, J und K haben usw. usf. Die armen Juristen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?