14.01.14 12:14 Uhr
 84
 

Hamburg: Umstrittene "Gefahrengebiete" nun wieder aufgehoben

Zehn Tage lang gab es in Hamburg angebliche "Gefahrengebiete", die die Polizei nach Krawallen ausgerufen hatte (ShortNews berichtete).

Nun hoben die Beamten die umstrittenen Zonen wieder auf: "Im Rahmen der täglichen intensiven Lagebewertung der Polizei ist der Fortbestand der Gefahrengebiete nicht mehr erforderlich und daher deren Aufhebung auch juristisch geboten."

Seit 4. Januar wurden in diesem Zusammenhang 990 Bürger kontrolliert und 195 Aufenthaltsverbote sowie 14 Platzverweise ausgesprochen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Hamburg, Gefahrengebiet
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Bloggerin nach Enthüllungstory durch Autobombe getötet
Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katalonien-Konflikt: Haft für wichtigste Separatistenführer angeordnet
CDU-Partei-Überläuferin Elke Twesten: "Das war möglicherweise zu krass"
Republikaner John McCain wirft US-Regierung "halbgaren Nationalismus" vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?