14.01.14 11:03 Uhr
 428
 

Dorsten: 31-Jähriger will dass Finnfox Ferryhill in seinem Ausweis steht

Der 31 Jahre alte Andreas Fechtner aus Dorsten (Nordrhein-Westfalen) hat jetzt eine Klage eingereicht.

Er verlangt darin, dass in seinem Personalausweis sein Künstlernamen "Finnfox Ferryhill" eingetragen wird. Am 16. Januar findet die Verhandlung vor dem Verwaltungsgericht Gelsenkirchen statt.

Der 31-Jährige ist Mitglied der sogenannten "Furry-Bewegung", die weltweit aktiv ist. diese Interessengruppierung glaubt zum Beispiel, dass Tiere menschliche Eigenschaften haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Name, Ausweis, Dorsten
Quelle: www.dorstenerzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hildesheim: Prozess gegen Folter-Trio - Mann wurde stundenlang gequält
Leipzig: Drei Jugendliche von aggressiven Männern südländischen Typs überfallen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
15.01.2014 08:46 Uhr von Dirk1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
http://www.directupload.net/...

Das ist die Wahrheit, die Medien können sich auch einen zurechtlügen !!!
Kommentar ansehen
15.01.2014 08:47 Uhr von Dirk1234
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hier ist die Wahrheit http://www.directupload.net/...

Die Medien können viel kaputtreden!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Korruptionsskandal - Hawaii-Urlaub gegen Waffenschein
Hamburg: Schlag gegen Fahrrad-Mafia - 3.500 Räder sichergestellt
Schleuser sollen illegal migrierte Iraner auf Asylbewerberanhörung trainieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?