14.01.14 10:50 Uhr
 968
 

Berlin: Polizei hat zwei Dutzend geheime Gefahrengebiete eingerichtet

Nachdem die in Hamburg eingerichtete Gefahrenzone eine enorme mediale Diskussion ausgelöst hat, ist bekannt geworden, dass die Behörden schon seit einiger Zeit in Berlin Gefahrenbereiche mit polizeilichen Sonderrechten eingerichtet haben.

In Berlin wurden etwa zwei Dutzend Gebiete mit der Einstufung "kriminalitätsbelastete Orte" versehen. Die Klassifizierung wurde bislang geheim gehalten und sollen auch nicht veröffentlicht werden. Rechtsgrundlage ist das Allgemeine Sicherheits- und Ordnungsgesetz (ASOG).

Die Politik möchte mit der Geheimhaltung einer Stigmatisierung von bestimmten Ortsteilen entgegen treten. Vor allem Gebiete, Bahnhöfe, Parkanlagen und Straßenzüge in den Stadtteilen Mitte, Tiergarten, Kreuzberg, Wedding und Neukölln wurden zu "gefährlichen Orten" erklärt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Berlin, Gefahrengebiet
Quelle: www.morgenpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2014 11:06 Uhr von IsharYa
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
finde ich gut.... nichts ist schlimmer als unsichere Straßen und Stadtteile
Kommentar ansehen
14.01.2014 11:34 Uhr von maki
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Was soll da geheim sein?
Sieht man doch, wo die Schnittlauchs büschelweise rumlungern.
Kommentar ansehen
14.01.2014 11:37 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Klar... Stigmatisierung vermeiden... statt dessen lieber die Leute buchstäblich ins offene Messer laufen lassen!
Kommentar ansehen
14.01.2014 11:45 Uhr von Memphis87
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Dieses einrichten von "Gefahrenzonen" wo Polizisten Sonderechte erhalten wird hoffentlich nicht in Mode kommen.

Polizeistaat und so....
Kommentar ansehen
14.01.2014 12:21 Uhr von Schnulli007
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Ja maki, die Schnittlauchs verhindern halt, dass sich solche ranzigen Typen Deiner Denkweise nicht ausbreiten können.
Meine Zustimmung haben sie.
Geh nach Hamburg, Du Klops.
Kommentar ansehen
14.01.2014 13:26 Uhr von Jlaebbischer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das iost also die Karte der NoGo-Areas für die Berliner Polizei.
Kommentar ansehen
14.01.2014 14:03 Uhr von HateDept
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@SerienEinzelfall

wenn Du hier schon am Thema vorbei rumpöbelst, dann doch bitte mit Hintergrundwissen und Niveau!
Hausbesetzer sind in der Regel Anarchisten - nicht Kommunisten! Wenn Du da nicht durchblickst: bitte einfach nix äußern! ;o)

"Ich finde es auch nicht besonders wenn wir uns mehr in Richtung Polizeistaat bewegen. Aber was tagtäglich auf Deutschlands Strassen passiert, kann auch nicht einfach so geduldet werden."
Da hast Du durchaus recht ... die sozialen Errungenschaften dieser Gesellschaft werden nach und nach abgebaut - das Einzige was in den letzten Jahrzehnten hierzu getan wurde ist die Aufstockung von Überwachung und das Zurückschrauben von Bürgerrechten - wie auch in diesem Beispiel - offenbar ohne langanhaltenden Erfolg.
Es ist auch nicht so, dass niemand vorgeschlagen hätte, der Kriminalität grundsätzlich den Boden zu entziehen - aber eben hier wird nichts getan!
Kommentar ansehen
15.01.2014 07:09 Uhr von maki
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Äh, die Bullerei stört mich höchstens in meiner Funktion als Strassenverkehrsteilnehmer, alles Andere betrachte ich nur als Aussenstehender...

Und Deine DDR-Vergleiche sind lächerlich - ich vermute, Du hast da mangels ausreichender bisheriger Lebenszeit keine eigenen Erfahrungen...
Kommentar ansehen
15.01.2014 10:38 Uhr von HateDept
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@SerienEinzelfall

keine Ahnung? ... und auch kein Interesse? ... wer sich nicht interessiert bleibt dumm - so kommt das auch von Dir rüber. Dir ist offenbar nicht klar, gegen wen Du womit rumpöbelst? Ist Dir das nicht peinlich?

Warum Du rumpöbelst ist mir völlig egal ... ;o)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?