14.01.14 10:28 Uhr
 528
 

Der Ex-Tennisstar Stan Smith gab einem der erfolgreichsten Adidas-Schuh seinen Namen

Stan Smith war in den 1970er Jahren wohl einer der besten Tennisspieler der Welt. Er gewann Wimbledon, den Davis Cup und die US Open. Doch heute kennt ihn kaum noch jemand. Auf der Straße wird er nicht mehr erkannt.

Doch der Name ist nach wie vor geläufig. Denn Smith war Namensgeber für ein Modell der Marke Adidas, das sich bis heute über 30 Millionen Mal verkaufte. Jetzt wird der Schuh neu aufgelegt und Smith fungiert als Werbefigur und erzählt so manch lustige Geschichte.

Seine Tochter wollte beispielsweise zu einem Usher-Konzert. Smith gefällt die Musik von Usher allerdings nicht. Er gab seiner Tochter ein Foto, das sollte ihr helfen, Backstage zu kommen. Doch daraus wurde nichts, Smiths Tochter wurde abgewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steilstoff
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Ex, Tennis, Schuh
Quelle: amerika-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Serdar Somuncu warnt: Erdogan könnte Deutschland in einen Bürgerkrieg treiben
Lukas Podolski eröffnet eigene Eisdiele in Köln
David Beckham spielt in "King Arthur"-Film mit fauligen Zähnen und Narbengesicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2014 11:33 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Foto von was?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?