14.01.14 09:58 Uhr
 6.937
 

England: Straßenarbeiter sollen Poller setzen - aber doch nicht so

Einen ganz schlechten Tag hatten wohl Straßenarbeiter in England, als sie vor einem Supermarkt neue Poller bei den dazugehörenden Parkplätzen setzen sollten.

Sie setzten die Poller nämlich genau mittig vor die Parkplätze, so dass fünf der sieben Parkplätze nicht mehr zu benutzen sind.

Das verärgert die Kunden gleich mehrfach. Denn direkt vor der Tür ist eine Bushaltestelle, und nun müssen die Kunden ihre Fahrzeuge genau dort und in zweiter Reihe abstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Parkplatz, Straßenarbeiter
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher
Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
14.01.2014 11:02 Uhr von sooma
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
"in England,a ls"? -

Bei der Newseinlieferung gibt es eine Rechtschreibprüfung. Tipp: Die Textstellen in rot sind FALSCH!
Kommentar ansehen
14.01.2014 11:19 Uhr von maxyking
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Also vor irgendeinem Supermark irgendwo in England können die Leute jetzt nicht mehr direkt vor der Türe parken. Top News wirklich Top.
Kommentar ansehen
14.01.2014 13:21 Uhr von Jlaebbischer
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
War garantiert Extra, weil die Männer vom Bautrupp allesamt begeistert Motorrad fahren... ;)
Kommentar ansehen
14.01.2014 13:47 Uhr von linsoft
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Vielleicht lief es auch so ab:
Chef: "Hey John, wir brauchen noch ein paar Pfosten da!"
John: "Aber Chef, hier sind aber Pa....."
Chef: "Shut up, ich bin der Boss. Mach die Pfosten da rein!"
John: "Okay."
Kommentar ansehen
14.01.2014 14:20 Uhr von heinzinger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
" nun müssen die Kunden ihre Fahrzeuge genau dort und in zweiter Reihe abstellen."

Ähh nee, müssen sie nicht.
Kommentar ansehen
14.01.2014 15:25 Uhr von huschi
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was für eine schlecht übernommene News!
Es waren nicht die Arbeiter die das verbockt haben, sondern die Stadtverwaltung hatte beschlossen, dass diese Parkplätze eine Gefahrenquelle für die stark befahrene Straße und für die ein- und aussteigenden Buspassagiere sind.

Daher ein dickes Minus für den Autor.
Kommentar ansehen
15.01.2014 08:20 Uhr von fromdusktilldawn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja, ... die jungs von der insel

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?