14.01.14 09:47 Uhr
 348
 

Das kleinste Elektroauto der Welt sieht man nur unter dem Mikroskop

Wissenschaftler aus den Niederlanden und der Schweiz haben ein "Elektroauto" entwickelt, das nur zwei Millionstel Millimeter groß ist und man es nur unter dem Mikroskop sehen kann.

Das Chassis bildet dabei ein längliches, organisches Molekül. Als Räder dienen vier weitere Moleküle.

Die Energie zum bewegen des Gefährts kommt dabei von der sich nähernden Spitze des Rastertunnelmikroskops. Pro Stromimpuls kann sich das Gefährt so 0,7 Nanometer vorwärts bewegen. Allerdings benötigt es dafür unter anderem ein Vakuum und eine Temperatur von minus 266 Grad.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii